Es werden keine weiteren Anmeldungen mehr zugelassen, da Mitglieder nicht mehr posten. Impressum 
Es werden keine weiteren Anmeldungen mehr zugelassen, da Mitglieder nicht mehr posten.
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.573 mal aufgerufen
 Höchste Vollständigkeit
Seiten 1 | 2
SammyJo Offline



Beiträge: 30

02.04.2008 15:49
Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network) antworten

Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network)

Wenn eine menschliche Art ihren genetischen Verstand transformiert, so dass das Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit eingesetzt werden kann, dann wird dieses das „Schiff“ auf welchen sie die Meere des Kosmoses bereist. Und auf diese Weise wird der Spezies erlaubt „Götter“ von neu erschaffenen Welten zu werden, in denen sie den ganzen Prozess des Grossen Experimentes neu aufführen und ihren Wissensvorrat und ihre Weisheit, die sie in dem vorherigen Zustand des Existenz angesammelt hat, einsetzen kann. Dieser Prozess wird in einem großen Ausmaß in zahllosen Welten quer durch das Multiversum gestaltet und alles, was diese wunderlichen Aktivitäten der Erschaffungen führt, ist Ursprungsintelligenz und SIN.
Ein Potenzielles Ziel was die Menschheit für sich erreichte kann.

Wie wäre es mit diesem Gedankenkonstrukt:

James existiert in einer Welt die diesen Zustand erreicht hat und unsere Welt ist ein Produkt, eine Erschaffung mit bestimmter Absicht.
Die Lyricus ist der offizielle Glaube dieser Welt.
Liminal Cosmology(Weltenentstehung) was für Assoziationen kommen bei euch hoch wenn ihr „Weltenentstehung“ liest?
Weltenentstehung, ein Leitfaden um Bewusstsein ins Leben zu rufen…
Sie müssen dann sowohl das MEST, als auch das geistige Universum erschaffen haben

Könnt ihr das bequem erleben oder ängstigt euch der Gedanke ´“nicht direkt von Gott erschaffen zu sein“?

Seitdem ich „approaching the divine“ Hakomi CD gehört habe und anstatt das Göttliche zu erleben >>MATRIX<< hörte habe ich ständig diese verschrobenen Gedanken die mir gar nicht mehr so verschroben vorkommen.

SammyJo

Fee Offline



Beiträge: 150

03.04.2008 13:01
#2 RE: Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network) antworten

Hallo SammyJo,

sehr interessant!
Ich würde gern ausführlich mit dir und möglichst vielen anderen darüber diskutieren.

Es geht einmal wohl zunächst um die Frage, wie du Matrix definierst und andererseits um die Ansicht vom gesamten Multiversum, die man hat.
Somit geht für mich deine Frage bis zum Weltbild, was man sich halt vorstellt, bzw. welches das Bewusstsein gerade als wahr annimmt.

Ich z.B. bin der Vedischen Kosmologie sehr zugetan, sie erscheint mir vieles logisch zu erklären. Komischerweise fühlte ich mich erst durch das Beschäftigen mit den WMM dazu hingezogen. Mein Verständnis darüber wurde durch Armin Risis Bücher sehr gefördert.

Du sprachst im anderen Faden an: "Wieso „Echos und Schatten“? Ist unsere Welt eine Simulation?"
Dazu Risi in "Machtwechsel auf der Erde":
..."Die Gesamtheit der zahllosen Universen existiert vor einem unbegrenzten, nichtmateriellen Hintergrund und ist wie ein "Schatten" dieser ewigen, spirituellen Welt, des Absoluten jenseits aller Polarität von Raum und Zeit". (Urquelle/ Gott).

Ich führe das hier an, weil für mich die Matrix nicht nur hier auf Erden existent erscheint, sondern auch in allen höheren Welten!
Nur ist sie dort sicher "feiner" und andersartiger.
Matrix als Simulation zu betrachten, finde ich ganz gut. Somit kann ich damit leben, dass unsere Welt nur eine Simulation ist, allerdings ist sie unsere Realität und nur in Bezug auf das Ganze, das Absolute (Gott), eine Simulation, die uns erlaubt uns individuell zu erfahren.

Ich denke die Matrix ist durch höhere geistige Ebenen grob vorgegeben, um Entwicklung zu fördern. Ein Schlüsselwort scheinen da die Hirarchien zu sein. Natürlich hat die Menscheit auch selbst Einfluss. Nichts läuft eingleisig, da alles energetisch miteinander verwoben ist.
Ich denke, jede Wesensgruppe aus einer höherer Dimension kann die jeweils niederen Dimensionen direkt beeinflussen.
Ich halte alle Welten noch für irgendwie materiebehaftet. Also alles was nicht im Ursprung wohnt, bzw. zu ihm zurückgefunden hat, muss sich noch (wieder) dahin entwickeln.

Was ist nun mit den dunklen Welten? Irgendwie haben die ja wohl auch Einfluss auf die Matrix, besonders, wo wir sozusagen genau dazwischen liegen.

Nun zu den Lyricus. Sie sind für mich eher ein Lehrorden, der hilft aus dieser Matrix zu entrinnen (um in eine nächste zu springen, oder gleich wieder Eins zu sein mit Gott [Erleuchtung]). Sie sind ja auch wohl nicht nur für uns da, sondern auch für andere Welten. Hmm, ob sie auch unsere Welt geistig erschaffen haben - glaub ich eher nicht.

Also, da alles innerhalb von Gott ist, selbst das Nichts - oder noch Nichts, ist doch eigentlich alles direkt von Gott, oder?
Es ist mir irgendwie mit meinem jetzigen Bewusstsein nicht möglich, den genauen Werdegang meines SELBST zu verstehen. Ich, hier auf Erden bin ja nicht das ganze ICH. Soweit reicht meine Erfahrung ja nun wenigstens schon.

Dies meine ersten Gedanken dazu.
Hoffe auf vielseitigen Austausch und auch andere Ansichten. Kann ja alles nur förderlich sein.

Liebe Grüße
Fee

SammyJo Offline



Beiträge: 30

05.04.2008 16:00
#3 RE: Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network) antworten

Hallo Fee,

deine Frage „Was ich mir unter der Matrix vorstelle“ ist für das vertiefen unseres Verständnisses der gegenseitigen Kommunikation goldrichtig.

Ich werde mich stark an die Kosmologie anlehnen, die von James auf unserem Planeten bekannt gegeben wurde um mein Verständnis der Matrix dir nahe zu bringen. Am besten spiegle ich mich in dieser Kosmologie.

Der von der Ersten Quelle in sieben Richtungen sich ausdehnende Traum stellt für mich die Matrix dar.
Der Körper der Ersten Quelle ist die Matrix.
Diese Matrix ist in auf Grund der jeweiligen Schwingungsrate in verschiedene Realitätsmembranen unterteilt. Die Zahl der Realitätsmembranen ist für uns Menschen nicht erfassbar. Man könnte auch sagen, dass die große Matrix aus einer unendlichen Zahl von Matrizen geformt ist.
Die Realitätsmembranen sind miteinander verbunden, weil sie alle einen Knoten im Gitter des Körpers der Ersten Quelle darstellen. Ob sie jetzt ineinander, übereinander oder nebeneinander verlaufen ist für mich zurzeit nicht wichtig. Ich glaube es ist von allem etwas dabei. So ist es auch möglich, dass man innerhalb einer Realitätsmatrix ein ganzes Universum erschafft. Siehe „Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network)“. So kann man auch Jesus verstehen der das Universum in der Größe eines Senfkorns sah.

Geht man zum Ursprung zurück so kommt man an „die fünf Ringe des Lebens“. Im Zentrum dieser fünf Ringe ist das Bewusstsein der Ersten Quelle, der erste Ring. Alle fünf Ringe sind mit Ursprungsintelligenz, dem zweiten Ring durchdrungen. Im dritten Ring befinden sich die sieben Archetypen der Ersten Quellen, die Vorboten des jeweiligen Universums. Ein jeder Archetyp kreiert die zentrale Rasse, im fünften Ring befinden sich die individuelle Geistesessenz oder der Ganzheitsnavigator, der Kern einer jeden Umhüllung, der Abdruck der Ersten Quelle.

Die Erste Quelle entäußert sich jeder Funktion von der es möglich ist, dass sie jemand anderer
von ihrer Schöpfung ausführt. So hat sie dem Archetyp die Macht gegeben ihre Rolle auszufüllen. Für mich repräsentiert dieser Archetyp Gott. Mein Verständnis von Gott und nicht das Bild was uns die Hierarchie von Gott vermitteln möchte. Dennoch werte ich die Hierarchie nicht ab. In der Evolution ist ihre Existenz berechtigt. Die Erste Quelle offenbart sich den Menschen immer nur so wie der Mensch im Stande ist sie zu verstehen. Nach meiner Erkenntnis sind wir sehr weit vom Archetypen entfernt.
Mit der Veränderung unseres Bewusstseins, seiner Evolution sollte sich auch das Verstehen in Bezug auf die Erste Quelle erweitern, leider ist diese Entwicklung schleppend.

Die erste Quelle entzieht sich unserem Blick indem sie sich durch ihre Schaffungen bestimmter Funktionen entäußert und wir gelangen dadurch in den Glauben sie sei was sie geschaffen hat.
Der Archetyp erschafft die zentrale Rasse und entäußert sich bestimmter Funktionen. Ein Bestandteil davon stellen die WingMakers und Lyricus dar. Die zentrale Rasse erschafft Realitätsmembranen und das geeignete Gefährt für das Erfahren dieser Realitäten. Formbauer werden in die Realitätsmembranen abgesandt.
Innerhalb Lyricus gibt es sieben Hauptwissensdisziplinen. Die zentralste und vereinigende Disziplin ist die Genetik. Die Formerbauer sind Teil dieser Disziplin, sie sind mit den formenden Entwicklungsstufen der Spezies beschäftigt. Die Formerbauer sind von Lyricus kreiert.. etc. etc.

Wenn wir davon ausgehen, dass wir mit der dreidimensionalen Fünfsinnrealitätsmatrix der Erde verbunden werden und als Wesen sofort in das physikalische, emotionale und mentale Spektrum der Wahrnehmung und des Ausdrucks fragmentiert werden, dann können wir davon ausgehen, dass das MEST Universum so wie wir es als Menschen wahrnehmen und kennen ein nicht von sich aus existierendes Phänomen ist, sondern eine Realitätsmatrix darstellt die nur existent ist wenn wir uns in dem Seelenträger befinden der für das Erfahren dieser Realitätsmatrix erschaffen wurde. Verlassen wir den Körper verschwindet alles, bzw. die Seele sieht es nicht mehr. So kann man die Erfahrungen die Buddha als Mara (Scheinwelt) wahrgenommen hat sehr gut nachvollziehen, was wiederum ähnlich der "Maya", der Täuschung, der indischen Lehre ist.

Die geistige Welt in der wir dann auftauchen ist auch nur eine weitere Realitätsmatrix, die die des MEST Universums umhüllt. Ich bin überzeugt dass die Unterstützungszonen hier zu finden sind und ein Schulungssystem für die Seele darstellen. Die in den Materialien beschriebenen Unterstützungszonen sind für die SECU´s, da ihr Wesen außerhalb dieser beiden Realitätsmatrizen verweilt und nur ein Restabdruck anwesend ist.
Da wir für einen Zeitraum an das MEST Universum gebunden sind, bewegen wir uns zwischen diesen zwei Realitätsmembranen. Nichts ist zufällig. Eine jede Schwingungsmanifestation hat seinen Sinn und Zweck. Als Menschen haben wir nur geringe Erinnerungen von diesem Abschnitt unserer Existenz.
Echos und Schatten! Die Seele hat einen Abgesandten, den Phantomkern. Der Phantomkern ist das Bewusstsein, das sich zwischen dem Körper, Emotionen, Verstand und genetischer Verstand mit Geschwindigkeiten größer als das Licht bewegt. Und doch ist es ein Punkt des Bewusstseins, das die Erfahrungen vom menschlichen Instrument an die Seele bringt. Leider hat der Mensch keinen Abgesandten um an die Informationen der Seele zu kommen. Wenn die Seele immer wieder inkarniert, so müsste sie viel Wissen angesammelt habe.

Da viel darüber erzählt wurde dass die WMM. Lyricus … hauptsächlich für die inkarnierten SECU auf die Erde gebracht wurden um sie zu ihrem Auftrag zu erwecken, kann ich auch in betracht ziehen, dass mein Bewegungsradius sich auf diese beiden Realitätsmembranen beschränkt. Was für mich kein Weltuntergang darstellt.
Irgendwo muss jeder mal anfangen und da der innerste Kern einer jeden Umhüllung der Abdruck der Ersten Quelle ist - bin ich in bester Gesellschaft, da ich in der Ersten Quelle bin und sie in mir, und das es keinen Ort getrennt von unserem Herzen gibt.
So bin ich in der Matrix bestens aufgehoben und sie stellt nichts Negatives für mich dar.

Negativitäten können sich erst durch Manipulationen einstellen. So wie es Lichtwesen gibt, die das Licht zu den dunklen Vorposten (Erde) bringen, so gibt es dunkle Wesen die sich in Unkenntnis verloren haben. Sie sind schwarzen Löcher ähnlich, sie sind lichtschluckend (was immer ihr euch darunter vorstellen möchtet, es ist genau zutreffend).

Unserer Erde spiegelt einen unübersehbaren Wahnsinn wieder!!! Das ist Fakt!!!
Jede Schöpfung hat eine Absicht, Ziel und Zweck.
Man könnte sagen, dass Die oder Der der die Evolution zu dieser bestimmten Absicht, Ziel und Zweck orchestrieren sollte - versagt hat oder verrückt geworden ist -.
Den Werdegang einer Welt überlässt man nicht dem Zufall.
Ich kann mir kaum vorstellen dass das ursprüngliche Ziel Chaos, Verfall, Atomkrieg… sein soll.

Ich bin kein Pessimist aber wie James zu sagen pflegt: „Manchmal hebt der Nebel sich nur ab, wenn du kämpfst um durch ihn hindurch zu sehen.“

Das Problem ist nicht die Matrix sondern die Manipulation der ursprünglichen Absicht, des ursprünglichen Zwecks und des ursprünglichen Ziels.

SammyJo








Fee Offline



Beiträge: 150

06.04.2008 20:36
#4 RE: Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network) antworten

Hallo SammyJo,

ich bin noch nicht soweit, dass ich deine Aussagen schon ganz verstehe. Dauert deshalb wohl noch mit einer Antwort.
Ich wollte nur nochmal nachfragen: du siehst wirklich die Archetypen als Gott?
Das bedeutete ja, dass es dann für dich mehr als einen gibt(jeder Archetyp ein Gott?).
Dies ist so nicht mein Empfinden.
Leider ist das Wort Gott so missverständlich benutzt worden, dass ich es nicht gern benutze. Ich wähle gern "Alles Was Ist", oder "Erste Quelle". Aber für mich ist Gott einmalig und nur "er" ist absolut. Auch die Schöpfungen, die er ins Leben ruft, um das auszudrücken, was er nicht selber kann (wie du richtig schreibst: "Erste Quelle entäußert sich jeder Funktion")sind dies nicht mehr.
Was nun?

LG Fee


SammyJo Offline



Beiträge: 30

07.04.2008 13:07
#5 RE: Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network) antworten

Hallo Fee,

es gibt 7 Archetypen da es 7 Universen gibt.
Du hast Recht die Erste Quelle ist „Alles was ist“ und noch vieles mehr, aber es die Erste Quelle die den Archetypen für die Gottfunktion erschaffen hat.
Die erste Quelle verteilt Macht und Pflicht. Es gibt Strukturen die das Multiversum zusammenhalten.
Der der unser Universum leitet ist für mich Gott, mein oberster Vorgesetzter, wenn du so willst. Es gibt zwar Wesen die zwischen den Universen sich bewegen könne, diese stellen Ausnahmen dar nicht die Regel. Ich zähle zurzeit nicht dazu!!!
Gott hat auch Strukturen erschaffen. Es existiert auch eine Hierarchie im Universum, ein Teil davon sind die WingMakers, Lyricus und noch eine groß Vielfalt von Orden von denen wir nichts wissen und dennoch haben alle eine Berechtigung für ihre Existenz.
Das wichtigste für mich ist - meinen realen Platz - in diesen Strukturen zu finden um mich als ein geistiges Wesen weiter entwickeln zu können.
Klar ist Gott absolut. Er ist unabhängig von seiner Schaffung, die wiederum von ihm abhängig ist. Er ist der Erste der aus der Quelle erscheint, er erweckt die Potenziale aus der Quelle heraus. Das ist das was die Quelle für ihn und noch weitere erdacht hat und ich akzeptiere das.
Das heiß nicht das ich alles was sich als „Gott“ profilieren will akzeptiere.
Ich weiß zu wem ich gehöre.
Ich weiß welchem Glied ich in der Kette unterliege.
So wie der Vorstandsvorsitzende der BASF nicht springt, wenn in einer Tochtergesellschaft in China irgendwo eine Schraube locker ist um sie selber festzuziehen, so springt Gott auch nicht wenn irgendwo ein Vorposten seiner Schaffung Tumulte aufweist.
Er kann eine Vielzahl an Möglichkeiten Nutzen bevor er sich persönlich einmischt, wenn überhaupt.
Es gibt Wesen die das wissen und deshalb gibt es Manipulationsversuche.

Das ist meine Sicht der Dinge, du musst damit nicht übereinstimmen. Das ist OK für mich!

SammyJo


Fee Offline



Beiträge: 150

09.04.2008 16:13
#6 RE: Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network) antworten

Hallo SammyJo,

danke für deine Erklärung und ich kann deine Sicht jetzt etwa nachvollziehen.
Sie ist ja in vielen Punkten nicht so fern von meiner Wahrnehmung (aber du drückst es viel klarer aus).

Die Gottesvorstellung ist so eine Sache, der wir uns ja nur gedanklich annähern können. Es ist deshalb auch deine Ansicht vollkommen o.k.

Du bist sehr ernsthaft mit der Thematik, was gut ist, denn nur ein klarer Geist kommt hier weiter. Ich nehme vieles mehr "spielerisch" intuitiv auf, aber deshalb nicht weniger ernst.

Doch erfreut mich, dass du die Matrix auch bis in die höchsten Ebenen ansetzt, also deinen Satz:

"Der Körper der Ersten Quelle ist die Matrix."

finde ich bemerkenswert und ich sehe es auch so, was allerdings mit meinem Ausdruck :" ...in allen höheren Welten" vielleicht nicht so rüberkommt.

Aber mit deinem ursprünglichen Gedankenkonstrukt komme ich nicht ganz zurecht, es fühlt sich für mich nicht stimmig an.
Ich kann die Lyricus einfach nicht als unsere Weltenschöpfer sehen, hmm.

Allerdings teile ich deine Meinung, dass auch uns bestimmt ist, dereinst Welten zu erschaffen.

Zum "unübersehbaren Wahnsinn" auf Erden: Ja, es ist nur mit Wahnsinn zu bezeichnen. Und doch soll es angeblich auch andere Welten geben, wo ähnliche Dunkelheit herrscht. Wir sind wohl nicht die absolute Ausnahmeerscheinung.

Im Urantia-Buch gibt es folgenden Absatz:

"Bei jedem Kampf im Universum zwischen verwirklichten Realitätsebenen wird die Persönlichkeit der höheren Ebene am Ende über die Persönlichkeit der tieferen Ebene den Sieg davontragen. Dieser unvermeindliche Ausgang jeder Auseinandersetzung im Universum liegt in der Tatsache beschlossen, dass der Grad der Vergöttlichung irgendeines Willensgeschöpfes gleich dem Grad seiner Realität oder Verwirklichung ist. Reine Schlechtigkeit, vollständiger Irrtum, vorsetzliche Sünde und ungemilderte Frevelhaftigkeit sind an sich und automatisch selbstmörderisch. Derartiges kosmisch unwirkliche Verhaltensweisen können im Universum nur Dank vorübergehender barmherziger Duldung überleben, bis die Mechanismen der gerecht urteilenden Universumstribunale, die die Gerechtigkeit bestimmen und sich um Fairness bemühen, in Aktion treten."

Ja wie nun? Sind wir noch in der Duldungsphase oder ist unsere Welt schon verurteilt?
Hier ist etwas ganz gewaltig schief gelaufen. Wir erkennen sicher nur nur die Spitze des Eisberges.
Ich kann mir zwar einen Verursacher (Manipulator) vorstellen, aber nicht, warum das so lange geduldet wird. Mir gefallen irgendwie alle gängigen Erklärungen nicht so recht.

Ich hoffe, es kommen auch noch von anderen Forenbesuchern Meinungen zusammen .

LG Fee


SammyJo Offline



Beiträge: 30

09.04.2008 19:59
#7 RE: Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network) antworten

Hallo Fee,

was die Lyricus angeht, schau dir den Text der Lyricus WebSide unter „Schablonen des Lebens“ an.
Es muss nicht sein, dass wir von Lyricus direkt erschaffen wurden, aber sie liefern das NowHow.
Ob unsere Welt in der Duldungsphase ist oder schon verurteilt ist, weiß ich nicht!!!
Ich hoffe auf ein Gelingen in unserem Sinne.
Manipulationen sind nur möglich wenn es Kommunikationsdefizite gibt.
Der Grund für die lange Duldung kann darin liegen, dass die Informationen nicht nach draußen gelangt sind die zur Verkürzung geführt hätten.
Es gibt führende Telepaten die nicht im Stande waren außerhalb dieses Universums zu gelangen und keiner wusste warum. Unter Universum stellt man sich hier sowohl das MEST als auch das geistige Universum vor. Man kam nicht raus.
Wenn man sich die WMM anschaut, dann sind sie die einzigen die den Restabdruck ansprechen.
Sie wenden sich an die Wesen die außerhalb dieser beiden Realitätsmembranen kommen, dadurch gibt es jetzt die Möglichkeit nach draußen zu kommunizieren.
Ich verweiße dich auf meinen Text „Meditation in Zeit und Raum“.
James hat uns eine Möglichkeit gegeben, als Ganzheitsnavigator die galaktischen Unterstützungszone zu besuchen. Wir müssen keine SECU´s sein, einen Ganzheitsnavigator haben wir alle.
Als Mensch kann man nicht viel tun, als Wesen schon.
Vielleicht ist unser Zeitempfinden anders als das eines Wesens außerhalb unseres Universums. Während bei uns 20 000 Jahre vergehen, vergehen bei ihnen vielleicht 10 Jahre – nur so als Beispiel.
Interessant in Bezug darauf sind die „Geist -Seele -Verstehens Techniken“ Philosophie Kammer 4.
Es ist schwer eine klare Einsicht zu erhalten warum es so ist wie es ist. Ich bin überzeugt die Antwort liegt im geistigen Universum, denn im materiellen Universum nehmen wir die Wirkungen wahr die sich aus dem geistigen Universum ergeben.
Deswegen ist es wichtig als geistige Wesen aktiv zu werden.

SammyJo

Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

11.04.2008 20:12
#8 RE: Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network) antworten

Hallo zusammen,

Ich sehe das ähnlich wie Ihr. Mit meinen Worten klingt das z.B. so.

Eine Matrix entspricht eine Raum-Zeit Dimension (für Seelenträger) bzw. eine Nicht-Raum-Nicht-Zeit Dimension (für Wesen wie z.B. das Höhere Selbst) innerhalb eines Universums. All diese Dimensionen sind genau hier und jetzt und somit überlappen sich mehrere Matrizen genau hier und jetzt. Alle Matrizen sind miteinander verbunden. In solch einer Matrix gibt es verschiedene Programme (Gesetze, Materie-Energien, Wesenheiten), die die Matrix und die Realitäten darin definieren/darstellen. Wer hat sie definiert bzw. definiert sie? Die Programme (Werkzeuge) z.B. laut WM die Erste Quelle oder der Archetyp oder die Wingmakers. Keine Ahnung. Ist ja auch nicht so wichtig, oder? Die Realitäten {für eine Raum-Zeit Dimension heißt das: eine einzige physisch-stofflich manifestierte (siehe z.B. unser Vergangenheit) und unendlich viele geistige Realitäten = nicht physisch-stofflich manifestiert} von jedem Seelenträger in einer Matrix. Das heißt, wir als Menschen z.B. nutzen vorhandene Programme und schöpfen unendlich viele geistige Realitäten, aber nur eine wird zur manifestierten Wirklichkeit, die übrigens die wichtigere ist, die Praxis eben. Man kann jede Realität natürlich auch als Universum bezeichnen oder gar als Illusion (man meint oft das Gleiche, aber man definiert die Wörter unterschiedlich)

Jeder von uns hat seine eigene geistige Realität (Vorstellung von sich und vom sichtbaren bzw. unsichtbaren Äußeren, von Gott), die sich, wenn man sich weiterentwickeln will, offen und ständig ändern sollte. Somit hat jeder seine persönliche Wahrheit/Realität und jeder von uns kann in diesem Kontext auch sagen „Aus meiner Welt zu Ihrer“.

Beispiele von 3 Matrix/ Realitätsmembranen: unsere 3. Dimension, unsere Jenseits-Dimension, unsere Wesen (Höheres Selbst) Dimension

Lyricus ist ein Lehrorden, kein Schöpfungsorden im Sinne der obigen Programme. Ist meiner Meinung eindeutig definiert.

Wenn „Jede Schöpfung seine Absicht, Ziel und Zweck“ hat, dann gibt es meiner Meinung auch kein versagen und kein Zufall. Warum es soweit gekommen ist, ist für mich auch nicht mehr wichtig und ist auch nicht meine Aufgabe dies zu analysieren. Das kann Gott/die Erste Quelle tun, wenn dieser Schöpfungsplan vorbei ist.
Wobei ich natürlich auch nichts dagegen hätte, wenn mir eines Tages etwas offenbart wird.

Manipulation heißt Beeinflussung. Manipulation hat Einfluss auf die Realitäten/Realitätsmembranen. Streng genommen manipuliert jeden Jeden, wenn man Informationen austauscht. Interessant dabei ist, welche Informationen nimmt ein System (Seelenträger/Wesen) auf und welche nicht? Hat man Einfluss darauf oder geht das automatisch? Ist es vom Seelenkörper abhängig? Ist es vom Bewusstsein abhängig? Vom Ausdruck der Tugenden?

Als Mensch (Seelenträger) kann man versuchen sein Ego zu beseitigen, sein Herz zu öffnen und die Tugenden auszudrücken und somit sein Lichtkörper zu entwickeln und ein Seelenträger für seine Höchste Vollständigkeit werden.

Für mich ist ein Seelenträger mittlerweile eine Puppe, die von allem und jeden beeinflusst wird, was wiederum das Wesen beeinflusst. Sie ist aber eine wichtige Puppe für diese Matrix. Ohne sie geht gar nichts! Für mich ist das wieder einmal ein Paradox!

Aus meiner Welt zu Eurer

LG Uwe

P.S.
Mir kommt gerade was: Wenn aber die Puppe ein Gefäß für die Höchste Vollständigkeit ist, dann hört sie auf eine Puppe zu sein. Gibt es da nicht eine ähnliche Geschichte (Holz, Nase, Lügen). Interessant!

SammyJo Offline



Beiträge: 30

11.04.2008 22:38
#9 RE: Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network) antworten

Hallo

Natürlich ist Lyricus ein Lehrorden!!! Eine seiner zentralsten Disziplinen sind die Felder der Genetik. Ich glaube James berichtet darüber in FAQ´s. Außerdem kann man auch viel auf der Lyricus WebSide nachlesen.
Ich würde auch nicht von Programmen reden, dass ist deine individuelle Definition, etwas womit du versuchst es dir verständlich zu machen, da du den Computer kennst.
Das heißt nicht, dass mein Versuch es zu erklären besser wäre, ich glaube uns fehlt es an Erfahrung, Materie, Substanz, Wissen und Ausdruck um im Stande zu sein die Schöpfung zu artikulieren.
Die Aufnahme von Informationen ist meiner Meinung nach abhängig von Interesse, von der persönlichen Realität (mit was man leicht übereinstimmen kann, meistens lässt man das was einen erschüttern könnte nicht durch), von gegenwärtigem Wissen, oder besser gesagt wir empfinden Daten die einen Gleichklang mit unserer Resonanz anschlagen als angenehm. Solche Daten lassen wir zu uns durchdringen.
Denn schon in den Diskursen steht „in Resonanz wirst du geführt“.
Zudem kommt noch die Fähigkeit - Was kannst du konfrontieren, bequem erleben???
Die Ausübung der Herztugenden ist hierbei sehr wichtig.
Natürlich kann man auch alles banalisieren und die Verantwortung der Quelle zuschieben.
Vielleicht ist die Quelle unvoreingenommen und damit erlaubt sie ihrer Schöpfung sich auszudrücken wie sie es wünscht. Den Dreckspatzen auch.
Aus der Sicht der Quelle hat jede Schaffung ihren Zweck.
Die Quelle liebt es zu experimentieren um neue Lebenserfahrungen in allen ihren Dimensionen zu ermöglichen, zu erfahren und mit den erworbenen Lebenserfahrungen durch Synthese neue Konstellationen zu erschaffen um sich auszudehnen. Ich glaube die Absicht ist die Ausdehnung und Synthese kosmischer Erfahrung (Meine zentrale Absicht).
Als Seelenträger hat man die Wahl.
Seinen Lichtkörper zu entwickeln und ein Seelenträger für seine Höchste Vollständigkeit zu werden ist ein erstrebenwertes Ziel. Ich hoffe wir können alle damit übereinstimmen.
Man braucht auch als Gruppe gemeinsame Ziele und Übereinstimmungen.
Vielleicht hängt deshalb die Kommunikation im Forum?
Ich sehe die Realität als etwas was im ständigen Wandel ist. Es gibt immer eine höhere, vernünftigere Wahrheit - den ganzen Weg entlang bis zur Ersten Quelle.

SammyJo

Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

13.04.2008 14:44
#10 RE: Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network) antworten
Hallo SammyJo,

was Du geschrieben hast, sehe ich zurzeit genauso!

Wobei ich auch glaube, dass jedes Wesen im Geist zwar gleich ist, aber jedes Wesen eine unterschiedliche Aufgabe im Universum zu erledigen und die entsprechenden Fähigkeiten dafür mitbekommen hat (siehe Seelenkörper). Dies ist meiner Meinung auch ein Grund, warum man mit Informationen resoniert oder eben nicht. Warum z.B. einige Wesen etwas stiller sind, andere nicht.

Liebe Grüße,

Uwe
SammyJo Offline



Beiträge: 30

14.04.2008 15:57
#11 RE: Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network) antworten

Hallo Uwe

wenn du damit meinst - die Quelle erschafft nach Erfordernis die sich aus der Ausdehnung des Universums heraus entwickelt um bestimmte Nischen zu besetzten – kann ich übereinstimmen.
Sehe ich genau so.

SammyJo

Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

14.04.2008 19:15
#12 RE: Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network) antworten

Hallo SammyJo,

so kann man das auch ausdrücken, ja!

LG Uwe

Steven Black ( Gast )
Beiträge:

28.05.2009 04:51
#13 RE: Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network) antworten

Mich würde eure Meinung zu der in den nächsten Jahren auf uns zukommene "WELLE" hören. Der Realitätsgrenze, die,so Laura Knight in ihren Büchern von "Die Welle" - uns mit allen anderen Selbsten von uns und anderen Universen verschmelzen wird, was davon dann übrig bleibt - und je nachdem wir ein jeder das verkraften wird, wird in einem Asteroidenschauer in "die Steinzeit" zurückfallen und von Neuem eine Zivilisation beginnen. Wie denkt ihr da über die Welle?

Herzlichen Dank für eute Aufmerksamkeit (http://blacksnacks13.spaces.live.com)

Steven Black

Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

05.06.2009 17:07
#14 RE: Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network) antworten

Hallo lieber Steven,

ich sehe das ähnlich. Es wird Gewinner und Verlierer geben.

Die Gewinner sind die, die im Innern arbeiten, d.h. ihre Körper-Schwingung und ihr Bewusstsein erhöhen, ihre Tugendhaftigkeit veredeln und ihr EGO beseitigen. Das sind die Aufgaben des menschlichen Instruments. Erst dann, kann es zu einer Vereinigung des Wesens kommen. Eine Vereinigung kann logischerweise erst stattfinden bzw. macht einen Sinn, wenn auf allen Ebenen alles sauber und rein ist. Das gleiche gilt für einen Aufstieg (es existieren meiner Meinung nach verschiedene Arten davon).
Mit äußerlichen Daten und Wissen zu prahlen und zu jonglieren reicht nicht aus. Das wird seit Tausend von Jahren gemacht. Deshalb sieht es ja so Düster auf Erden aus. Also, inneres Arbeiten ist angesagt, wer das nicht kann oder nicht versteht, der wird zu den Verlierern gehören.
Die innere Veränderung ist ein Mammut-Programm und ist nicht von heute auf morgen möglich, d.h. ein Aufstieg in eine andere Dimension wird keine Massenaktion werden und überall sichtbar sein. Schritt für Schritt.

Die Verlierer werden sicherlich auf die eine oder andere Weise Leiden und früher oder später von der Erde verschwinden müssen, mit samt des Höheres Selbst bzw. Wesen.

Die Zeit der Spielereien auf diesen wunderschönen Planeten ist vorbei!

Liebe Grüße,

Uwe

13X ( Gast )
Beiträge:

04.09.2010 21:53
#15 RE: Netzwerk der Höchsten Vollständigkeit (Sovereign Intergral Network) antworten

ES GIBT KEINE GEWINNER, KEINE VERLIERER. DAS IST EINE RELATION DER ILLUSION UND DER WAHRHEIT. WAHRHEIT HAT VIELE BRÜDER, DOCH SIE EXESTIERT AUF EINE VERSTÄNDNIS EBENE, SO DASS DER JENIGE, DER SIE ERFÄHRT, NICHT ÜBER DIE LIPPEN BRINGEN KANN. DENKEN SIE JETZT NICHT SUBJEKTIV, DENKEN SIE INDEM SIE ZWISCHEN DIE ZEILEN BLICKEN- UND ENTDECKEN. HÖCHSTE VOLLSTÄNDIGKEIT IST DURCH DISZIPLIN UND ANWENDUNG DER GESETZE MÖGLICH, DOCH JENE SEIEN ZUR VORSICHT GERUFEN, DIE DIESE ERREICHEN, UM DEN FALL DES SCHICKSALS ZU ENTKOMMEN. DIE, DIE ES ERFAHREN HABEN, WISSEN , WIE DER WEG ZURÜCK IST. VERSTEHEN SIE? DENKEN SIE IN SCHRITTEN, SCHAUEN SIE MUTIG.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Das Grosse Portal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de