Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 751 mal aufgerufen
 WingMakers - Kunst
Seiten 1 | 2
Fee Offline



Beiträge: 150

20.09.2006 10:03
Allgemeine Betrachtung antworten


Die WM - Bilder wirken auf mich sehr abstrakt und ich finde keinen rechten Zugang zu ihnen.(Ich mag auch abstrakte Kunst im allgemeinen nicht so.)
Das sie sehr symbolträchtig sind, sieht ja jeder sofort. Nur stört mich, dass ich mir die Bedeutung vieler Elemente nicht selbst erschließen kann. Ich müsste auf Interpretation anderer vertrauen und das ist ja so eine Sache...
Auf der Inernetseite: http://www.angelfire.com/realm2/wingmakers_decode/ kann man etwas Einblick in die Bedeutung-oder Deutung- bekommen.
Wie geht ihr mit den Bildern um???

Lutz Offline



Beiträge: 92

20.09.2006 14:27
#2 RE: Allgemeine Betrachtung antworten

Richtig, Interpretationen sind immer so gut, wie der Interpretierende etwas von der Sache versteht und wie er selbst in Resonanz zum Thema steht.

Ich habe mir die 24 Kammerbilder farbig DIN A 4 ausgedruckt und gelegentlich schaue ich sie mir an. Eine spezielle Wirkung kann ich so nicht feststellen.

Die Musik hingegen war zunächst für mich gewöhnungsbedürftig; inzwischen habe ich immer mal wieder eine Phase, in der ich sie anhöre und mir gefällt, dass nicht nach 3 oder 4 Minuten - wie bei der normalen Pop-Musik - der Titel zuende ist.

Grüße von Lutz

Lutz Offline



Beiträge: 92

20.09.2006 14:33
#3 RE: Allgemeine Betrachtung antworten

Und noch eine Ergänzung zu der von Fee genannten Internetseite.

Da es mit meinem Englisch nicht so weit her ist : Handelt es sich um eine autorisierte Interpretation oder hat sich da jemand was ausgedacht ?

Fee Offline



Beiträge: 150

21.09.2006 11:13
#4 RE: Allgemeine Betrachtung antworten

Lieber Lutz,

leider bin ich auch nur eines besseren Schulenglisch mächtig und habe so meine Probleme mit den Texten.
Mir war die Internetseite nur als einzige aufgefallen, die Symbole erläutert. Vielleicht kann Uwe etwas dazu sagen, wegen der Glaubwürdigkeit.
Es ist oft so, dass die interessanten Sachen auf englischsprachigen Seiten zu finden sind. Wir können nur gemeinsam versuchen uns da "durchzuwurschteln".
Letztendlich ist aber sicher alles subjektiv und jeder kann nur das aufnehmen, was sein Bewusstseinsstand zulässt. Da habe ich wohl auch noch viel zu lernen.

Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

23.09.2006 22:15
#5 RE: Allgemeine Betrachtung antworten

Hallo Fee, hallo Lutz!

Vorab ein Hinweis für Dich Fee:
Mein Englisch ist auch nicht besonders. Alle meine Übersetzungen stammen von einem Computerprogramm. Wobei ich die Ergebnisse natürlich überarbeitet habe.

Zu der wingmakers_decode- Seite:
Mein Eindruck ist, dass der Autor seine persönliche Meinung dort wiedergibt und einige Symbole durch andere, die er irgendwo mal gesehen hat, zu interpretieren versucht. Die Übersetzungen müssen also nicht stimmen.
Wobei er z.B. zu dem ersten Symbol der Kammer 1, das er angibt, keine Übersetzung parat hat, aber ich irgendwo in den WM-Texten gelesen habe, dass es die Ancient Arrow Anlage darstellt.
Eine weitere englische Interpretation der Kammer 1 findet man auch unter:
http://www.wingmakers.com/reproductions/chamber1paper.html

Wenn ihr wirklich die Bedeutung der Symbole herausfinden wollt, dann stöbert zuerst einmal auf wingmakers.com herum. Speichert alle Bilder ab und schaut Euch deren Namen an. Da gibt es meiner Meinung einiges zu entdecken.

Ich habe mit den Bildern dieselben Probleme wie Ihr. Ich möchte auch sehr gerne die Bedeutung der 98 Licht-Symbole kennen, aber ist das wirklich so wichtig? Ich glaube nämlich nicht. Meiner Meinung ist das Bild als Ganzes wichtiger als die Symbole.
Vorrausetzung ist wie immer, sich mit den Bildern zu beschäftigen, z.B. zu meditieren.

Ich bin ziemlich sicher, dass unser Wesen (höheres Selbst) mit den Daten mehr anfangen kann als wir. Und bis die Daten zu uns nach „Unten“ kommen dauert es eben ein wenig. Dabei hängt es natürlich auch vom menschlichen Instrument ab, wie weit dessen spirituelle Reife und das Bewusstsein entwickelt ist.

Ich habe die Bilder 2, 3, 4 und 12 als Großformat an der Wand hängen und habe sie jeden Tag sofort vor Augen. Bis jetzt hatte ich einmal die Übung der Philosophieschrift 4 mit ihnen durchgeführt und auch schon mit ihnen meditiert. Nennenswerte Erfolge hatte ich aber auch noch nicht, aber mein Wesen hat sich bestimmt darüber gefreut.

Liebe Grüße,

Uwe

Xeno Offline



Beiträge: 9

30.10.2006 20:30
#6 RE: Allgemeine Betrachtung antworten

Hallo Uwe, hallo Lutz, liebe Fee,

meine persönliche Meinung ist, dass die Bilder ein zu steiler Gradient sind, wenigstens für mich. Ich schaue sie mir an, ohne sie zu beurteilen oder etwas in ihnen zu suchen, oder etwas in sie hineinzuinterpretieren, ich bin ganz einfach bequem da und schaue sie mir an. Aber da ist Nichts was mit mir kommuniziert, weder spüre ich Resonanz, noch irgendeine andere Übereinstimung. Flasche leer!
Ich hatte mal Traumsequenzen mit der Kammer 22 und 23, aber das zählt bei mir nicht.
Mit der Musik ist es da ganz anders. Da habe ich körperliche Phänomene erlebt und erlebe sie immer noch.
Die Erlebnisse waren nicht subtil sondern eher stark (Spiralbewegungen um den Körper herum, schwere Beine, Bänder die aus dem Körper gezogen werden, Bänder die reißen usw.). Die Phänomene erlebte ich nicht bei den Übungen der Philosophieschrift 4, sondern eher zufällig. Irgendwann konnte ich nicht schlafen und hörte mir mit Kopfhörern die Chambers 11-17 an.
Durch die Kopfhörer entsteht ein Klangraum, die Töne bewegen sich und stimulieren Energiezentren im Körper und der Körper reagiert. Ich schwinge mit der Musik mit aber mit den Bildern kann ich zurzeit nichts anfangen.
Schön zu wissen dass ich dabei nicht alleine bin.

ML

Xeno

Fee Offline



Beiträge: 150

01.11.2006 21:27
#7 RE: Allgemeine Betrachtung antworten

Hallo Xeno,

ich freue mich so, dass du in unserem kleinen Kreis bist. Ich hatte schon fast keine Motivation mehr zum Schreiben. Jetzt werd ich wieder aktiv.

"Ich hatte mal Traumsequenzen mit der Kammer 22 und 23, aber das zählt bei mir nicht." Wie ist dieser Satz zu verstehen?

Ich denke auch, dass alle Menschen die Schwingunen, die durch Musik übertragen werden am besten, bzw. am stärksten wahrnehmen können. Ich selbst bin teilweise von der Musik sehr angetan, hab aber eine Scheu mich ihr völlig hinzugeben. (Es ist fast wie ein Alarmsignal, das mich warnt, aber warum?)

Liebe Grüße Fee

Xeno Offline



Beiträge: 9

02.11.2006 20:41
#8 RE: Allgemeine Betrachtung antworten

Hallo Fee,

warum sollte ich diesen Traumensequenzen Beachtung schenken, wenn sie keine Konstante Erfahrung darstellen die zu Erkenntnissen und Verstehen führt.
Ist es denn ein Wunder wenn sie im Traum aufflackern, vor allem wenn man sie davor Stunden lang betrachtet hat.
Oder ist es die natürlich Folge, den der Verstand kann das nicht in der Schwebe lassen, er vergleicht, sucht Unterschiede, Ähnlichkeiten usw. mit etwas was schon bekannt ist, versucht sie einzugliedern oder was auch immer…
Bei Kontemplation wird man auch von Erkenntnis zu Erkenntnis geführt, sollte man auf dem Richtigen Pfad sein.
Ich habe für mich entschieden noch einmal die Bilder durchzuarbeiten und sollte nichts Eintreten mit dem ich etwas Anfangen kann werde ich es seinlassen.
Die Investition an Zeit ist enorm, die Gewinne gering - wenn überhaupt.

Ich hatte mal eine Internet-Bekanntschaft der hatte ähnliche Ängste und Betrachtungen und zwar von der Vatikan Polizei bis zur CIA.
Ich halte nichts davon, bzw. ich habe keine Angst vor diesen Rumpelstilzchen.
Ich habe mir die Musik so intensiv reingezogen, hätte sie als Endphänomen fliegen hervorbringen sollen, ich würde fliegen! Leider sind die Ziele anders gesteckt.
Ich hoffe James wusste was er da macht!!!

Es ist schön sich auszutauschen, zu erfahren was andere mit den WMM erlebt haben, welche Erkenntnisse sie hatten usw.
Vielleicht hat die Tatsache dass ich regelmäßig Yoga und bestimmte religiöse Rituale tätige die Resonanz mit der Musik gefördert. Aus meinem Bekanntenkreis hatte niemand ähnliche Erfahrungen mit der Musik.
Ich habe mich auch mit den Texten befasst. Im ersten Augenblick dachte ich - wow James breitet das Dach über die gesamte Prophetie des Planten Erde aus, aber die Daten sind leider nicht so katalytisch, transformativ für mich jedenfalls zurzeit nicht. Da akzeptiere ich auch nicht dieses Hintertürchen „ für inkarnierte WM oder Lyricusmitglieder“
Wahrheit befreit jeden!!!
Bei Moses. Jesus und Mohammed klappte es sogar ohne Musik, Bilder, Text und und und
Ich bin mit den WMM durch die Musik in Berührung gekommen und sie ist auch das einzige was bei mir eine positive Wirkung hervorgebracht hat.
Hätte ich zuerst die Interviews gelesen, hätte ich die CD´s nie bestellt.
Alles andere prüfe ich noch.

Bis bald

Xeno


Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

03.11.2006 16:18
#9 RE: Allgemeine Betrachtung antworten
Hallo Fee, hallo Xeno!

Xeno, auch ich freue mich, dass Du dabei bist.

Ich verstehe Euch beide sehr gut. Geht mir teilweise genauso.

Warum hattest Du, Fee, keine Motivation mehr zu schreiben oder Du, Xeno, warum willst Du keine Zeit investieren, wenn man nur etwas Geringes dafür bekommt? Der Grund liegt in unserer Erwartungshaltung, oder?
Jedes physische Instrument, übrigens „nur“ ein Teil des Wesen, des Höheren Selbst, das sich spirituell entwickeln will, möchte Erlebnisse und Erfahrungen machen und das so schnell wie möglich. Wenn sie nicht eintreffen ist man enttäuscht oder sogar depressiv. Was sagt James dazu? Enttäuschung gehört einfach dazu und ist sogar notwendig. Und ich sage noch, man darf einfach nicht aufgeben. Wo ist die menschliche Tugend der „Beständigkeit“ geblieben?

Man sollte sich auch folgendes bewusst machen:
• In der 3. Dimension dauert es eben, durch die niedrigere Schwingung, ein bisschen länger bis sich etwas manifestiert!
• Alles was man versucht hat, hat Auswirkungen, denn alles hat einen Grund. Nur die Auswirkungen können sich erst nach Tagen, Monaten oder sogar nach Jahren zeigen! Oder vielleicht auch nur feinstofflich, beim Höherem Selbst, beim Wesen!
• Man macht spirituelle Erfahrungen, wenn man bereit und reif dafür ist!
• Jedes physische Instrument reagiert anders! Gott sei Dank!
• Wir sind ständig mit negativen Programmen/Energien umgeben, die uns bei unserem spirituellen Weg manipulieren und schwingungsmäßig nach unten ziehen!
• Der längere Weg ist der bessere!
• Negative Gedanken ziehen negative Energien an (Resonanzgesetz)!

Das alles ist korrekt, oder?

Ich kann nur erneut empfehlen nicht aufzugeben und Geduld zu haben.

Natürlich hat jeder den freien Willen weiterzuziehen, wenn das Gefundene für einen nicht stimmig ist. Okay, kein Problem. Aber Vorsicht, es hat sich bestimmt schon einer Tod gesucht ().

Ich zumindest mag nicht mehr weiter suchen. Trotzdem bin ich offen und bereit für Alles!

Liebe Grüße,

Uwe

Lutz Offline



Beiträge: 92

03.11.2006 16:21
#10 RE: Allgemeine Betrachtung antworten

Hallo miteinander,

also, ganz so verkniffen würde ich es nicht sehen.

die Möglichkeit, mit Musik zu manipulieren (egal ob "positiv" oder negativ") ist immer gegeben, z.B. durch subliminale Botschaften.

"sollte nichts eintreten, mit dem ich etwas anfangen kann".... wie soll man denn das zeitlich einordnen. Das kann morgen sein oder in einem Vierteljahr. Diese Prozesse sind nicht linear und entziehen sich gegenwärtig unserer direkten Wahrnehmung.

Dies gilt insbesondere für Musik, die man sich sicher nicht "linear" - also mit dem Verstand - reinziehen kann.

Jesus und Mohammed hatten sicher andere Aufgaben....

Aber es gibt so Phasen, wo es scheinbar nicht voran gehen will, manchmal ein paar Jahre lang. Ich lasse die Dinge dann einfach stehen, und irgend wann kann ich die Informationen einfügen.

Viele Grüße von Lutz





Xeno Offline



Beiträge: 9

03.11.2006 22:48
#11 RE: Allgemeine Betrachtung antworten

Hallo Uwe

Hallo Fee, hallo Xeno!

Xeno, auch ich freue mich, dass Du dabei bist.

Ich verstehe Euch beide sehr gut. Geht mir teilweise genauso.

Warum hattest Du, Fee, keine Motivation mehr zu schreiben oder Du, Xeno, warum willst Du keine Zeit investieren, wenn man nur etwas Geringes dafür bekommt? Der Grund liegt in unserer Erwartungshaltung, oder?

Wenn man schon drei Jahre mit den WMM zu tun hat, fragt man sich schon ob man mit der Zeit etwas Sinnvolleres anstellen kann. Obwohl die WMM bei mir keine Priorität genießen, gut ich habe ab und zu meine Aufmerksamkeit drauf und frage mich was das ganze soll.
Natürlich habe ich klar definierte Ziele die mich führen.


Jedes physische Instrument, übrigens „nur“ ein Teil des Wesen, des Höheren Selbst, das sich spirituell entwickeln will, möchte Erlebnisse und Erfahrungen machen und das so schnell wie möglich. Wenn sie nicht eintreffen ist man enttäuscht oder sogar depressiv.

Depressionen habe ich sicher nicht! Ich bin auch nicht enttäuscht, ich möchte nur wissen was für Erfahrungen ihr mit den WMM habt, oder ob überhaupt. Was nützt mir das schönste Auto wenn es nicht fährt.
Ich praktiziere Techniken und Übungen die mir helfen in einem ausgeglichenen Zustand zu sein.
Die Idee des Höheren Selbst ist nichts neues, Buddha läutete seine Ära ein. Er sprach von Projektion. Mystiker der abrahamschen Religionen behaupten, dass Gott dieses Universum so verkleinert hat dass Engel und Elochims davor sitzen und sich hinein projizieren.
Hat den dem Menschen überhaupt ein Höheres Selbst?
Ich möchte ja kein Spielverderber sein aber wenn man z.B. den Rosenkranz betete, ohne Artikulation, sondern im Bewusstsein versunken und die Aufmerksamkeit auf der Stirn hat, manifestiert sich nach einiger Zeit eine Energieform in der Region des Kronenchakras, dass einem keinen Ball ähnelt. Der Beter hat die Wahrnehmung, dass er in einen Raum eintritt, ohne Gedanken ist, vollkommen ausgeglichen ist und er breitet sein Anliegen Gott aus.
Ein Moslem nimmt eine bestimmte Position im Stehen ein und preist Gott indem er lange Surhen rezitiert, nach einer kurzen Zeit hat er das Gefühl als würde Fische seine Wirbelsäule entlang schwimmen. Das kann so aufputschend sein, dass wenn man es Abends macht um den Schlaf kommt.
Buddhisten bringen mit bestimmten Praktiken jedes Energiezentrum im Körper zum Schwingen.
USW…


Was sagt James dazu? Enttäuschung gehört einfach dazu und ist sogar notwendig. Und ich sage noch, man darf einfach nicht aufgeben. Wo ist die menschliche Tugend der „Beständigkeit“ geblieben?

Man sollte sich auch folgendes bewusst machen:
• In der 3. Dimension dauert es eben, durch die niedrigere Schwingung, ein bisschen länger bis sich etwas manifestiert!
• Alles was man versucht hat, hat Auswirkungen, denn alles hat einen Grund. Nur die Auswirkungen können sich erst nach Tagen, Monaten oder sogar nach Jahren zeigen! Oder vielleicht auch nur feinstofflich, beim Höherem Selbst, beim Wesen!
• Man macht spirituelle Erfahrungen, wenn man bereit und reif dafür ist!
• Jedes physische Instrument reagiert anders! Gott sei Dank!
• Wir sind ständig mit negativen Programmen/Energien umgeben, die uns bei unserem spirituellen Weg manipulieren und schwingungsmäßig nach unten ziehen!
• Der längere Weg ist der bessere!
• Negative Gedanken ziehen negative Energien an (Resonanzgesetz)!

Noch irgendeine Rechtfertigung auf Lager?

Das alles ist korrekt, oder?

Ich kann nur erneut empfehlen nicht aufzugeben und Geduld zu haben.

Natürlich hat jeder den freien Willen weiterzuziehen, wenn das Gefundene für einen nicht stimmig ist. Okay, kein Problem. Aber Vorsicht, es hat sich bestimmt schon einer Tod gesucht ( ).

Pass bloß auf, es könnte sich manifestieren!!! Ist deine Betrachtung!

Ich zumindest mag nicht mehr weiter suchen. Trotzdem bin ich offen und bereit für Alles!

Was funktioniert!

Liebe Grüße,

Uwe

ML

Xeno


Xeno Offline



Beiträge: 9

03.11.2006 22:51
#12 RE: Allgemeine Betrachtung antworten

Hallo miteinander,

also, ganz so verkniffen würde ich es nicht sehen.

die Möglichkeit, mit Musik zu manipulieren (egal ob "positiv" oder negativ") ist immer gegeben, z.B. durch subliminale Botschaften.

"sollte nichts eintreten, mit dem ich etwas anfangen kann".... wie soll man denn das zeitlich einordnen. Das kann morgen sein oder in einem Vierteljahr. Diese Prozesse sind nicht linear und entziehen sich gegenwärtig unserer direkten Wahrnehmung.

Dies gilt insbesondere für Musik, die man sich sicher nicht "linear" - also mit dem Verstand - reinziehen kann.

Jesus und Mohammed hatten sicher andere Aufgaben....

Aber es gibt so Phasen, wo es scheinbar nicht voran gehen will, manchmal ein paar Jahre lang. Ich lasse die Dinge dann einfach stehen, und irgend wann kann ich die Informationen einfügen.

Viele Grüße von Lutz

Hallo Lutz,

wir reden aneinander vorbei!

ML

Xeno


Fee Offline



Beiträge: 150

04.11.2006 11:55
#13 RE: Allgemeine Betrachtung antworten

Hallo Uwe,

meine fehlende Motivation bezog sich doch nur auf das Schreiben im Forum.
Ich möchte meine Gedanken mit anderen austauschen, und so bin ich froh, wenn neue Impulse und Gedankengänge hinzukommen. Gerade unterschiedliche Ansichten sind wertvoll und lassen mich manches vielleicht in anderem Licht erscheinen .
Ich möchte auch keine Bewertung, ebensowenig bewerte ich Äußerungen anderer. Jeder Mensch hat seine eigenen Erfahrungen und seinen ur-eigensten Weg, man kann und sollte niemandem sein eigenes Muster aufsetzen.
Wenn ich spüre, dass Gedankengänge anderer Forenmitglieder mich ansprechen, so verarbeite ich sie für mich und stelle eventuell mal Fragen dazu.
Alle anderen Beiträge lese ich mit Interesse und freue mich, dass jeder auf seinem Weg vorankommt.
Übrigens suche ich nicht mehr, ich habe meine Wahrheit gefunden. Ich möchte sie "nur" mehr leben lernen, denn Wissen ist eine Sache und Erfahren an Leib und Seele eine andere.

In Hoffnung auf für alle wertvollen Gedankenaustausch... liebe Grüße von Fee

Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

04.11.2006 16:12
#14 RE: Allgemeine Betrachtung antworten

Hallo zusammen!

Korrekt, es geht nicht um belehren, bewerten oder Rechtfertigungen, aber neben dem Erfahrungsaustausch sollte es auch um das Bewußtmachen und um Unterstützung gehen. Und das haben wir getan, wie ich finde. Nicht mehr und nicht weniger.
Mir zumindest ist wieder einiges bewußt geworden. Ich danke Euch dafür!

Liebe Grüße

Uwe

Lutz Offline



Beiträge: 92

05.11.2006 19:26
#15 RE: Allgemeine Betrachtung antworten

Hallo miteinander,

das Schwierige bei solchen Diskussionen ist sicher,dass keiner vom anderen weiss, wo er auf seinem Wege steht, was ihm schon alles als Erfahrung begegnet ist und wir sprechen natürlich an auf Resonanzen einerseits und wir haben Empfindlichkeiten andererseits. - Dies als meine persönliche Erfahrung.

Und es ist für mich nicht einfach, in eine so komplexe Materie wie die WMM einzusteigen, da haben sich schon andere einen Kopf gemacht. Aber es gibt auch für mich Ansatzpunkte, die mich anregen, sie aufzugreifen und sie ins Verhältnis zu meinen Erlebnissen zu setzen. - In den nächsten Tagen werde ich ein Beispiel dazu bringen.

Bis bald herzliche Grüße von Lutz

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Das Grosse Portal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de