Es werden keine weiteren Anmeldungen mehr zugelassen, da Mitglieder nicht mehr posten. Impressum 
Es werden keine weiteren Anmeldungen mehr zugelassen, da Mitglieder nicht mehr posten.
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 494 mal aufgerufen
 WingMakers - Philosophie/Glossar
Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

07.01.2007 18:25
Hierarchie antworten
Liebe Fee, lieber Lutz!

Aus wen besteht die Hierarchie? Meiner Meinung ist sie ein Zusammenschluss aus mehreren außerirdischen und feinstofflichen Gruppen/Wesen (auch Engel) unter der Führung der spirituellen Meister. Hier auf Erden werden sie durch die unterschiedlichen Religionen und Weltbilder repräsentiert. Universell gesehen liegt ihr Hauptzweck, laut James, im Handel und in der Sicherheit und Unterstützung. D.h. sie besteht aus Wesen des Lichts, aber wahrscheinlich auch aus paar dunklen Gestalten (wegen göttlicher Polarität und so). Ihr Gegenpart sind die Animus, die luziferische Seite. Die Würze im großen Spiel.

Wie schon einmal erwähnt bin ich vor ca. 2 Jahren auf die HT-Akademie gestoßen und bin auch eng mit ihr verbunden (http://www.hermes-trismegistos.com/ ). Und kann deshalb sagen, dass sie selbst sehr stark mit den spirituellen Meistern zusammen arbeitet. Natürlich gibt es auch andere spirituelle Gruppen, die die Hierarchie hier unten vertreten. Nur zu denen kann ich logischerweise nichts konkretes sagen, da ich keinen direkten Kontakt zu ihnen habe. Vielleicht aber Ihr?

LG Uwe

Fee Offline



Beiträge: 150

08.01.2007 10:34
#2 RE: Hierarchie antworten

Lieber Uwe,

das Thema Hierarchie wird in der Philosophie Kammer 2 sehr ausführlich behandelt und ist sehr komplex.
Ich knabbere schon ziemlich lange daran herum verstandesmäßig einigermaßen durchzublicken. Intuitiv erfasse ich die Bedeutung und das Wesen der Hierarchie aber schon.

Auszug: ...“ Es ist Zeit zu erkennen, dass die Hierarchie sich durch den ganzen Kosmos, bis zu den äußersten Grenzen der Entdeckung, ausdehnt. Sie hat Zweige, die von jedem Sternensystem und jeder bekannten Dimension ausgehen und tatsächlich sind alle Lebensformen „Blätter“ dieses ungeheuren kosmologischen Baumes. Diese erschafft die große Unterweisung der Arten, des Geistes, der Planeten und der Sterne, wie jeder von ihnen sich durch die Zweige dieses Baumes entwickelt. Somit ist die Hierarchie eine Sammlung von Externen, die den Wunsch haben, ihre Energien für die Unterstützung einer Untergruppe einzusetzen, die sich irgendwo innerhalb der größten aller Strukturen angesiedelt hat – der Hierarchie. Unterstützung ist das Leitmotiv der Hierarchie und in den meisten Fällen übersetzt sich dieses in das Konzept der Errettung und der Lehrer/Schüler-Ordnung des Universums.“

Also, Hierarchie unterstützt die Entwicklung, begrenzt uns aber auch gleichzeitig durch die Akzeptanz des Erretter-Modells und der Evolution.
Die Integration des Transformationsmodells ist daher für uns wichtig, um von der Hierarchie unabhängig zu werden.
Auszug: „ Transformation ist einfach die Erkenntnis, dass es beschleunigte Zugänge zu der eigenständigen Meisterschaft, die die Hierarchie umgehen, gibt ...“

Unser nächster Schritt ist jetzt, diese beiden Modelle zusammenzuführen und ein Synthesemodell zu entwickeln, „ ...das die Errettung als eine interne Rolle des Wesens, um sich „selbst“ zu retten, positioniert und sich nicht auf Externe abstützt, um diese befreiende Aufgabe durchzuführen.“

Die Wingmakers, als nicht in den Raum-Zeit-Universen anwesenden selbständige Wesen, können uns bei dieser Entwicklung begleiten und anleiten.

Jedes Wesen entscheidet selbständig durch seinen freien Willen, ob es externe Abhängigkeit oder Unabhängigkeit wählt.

Auszug: „Der Wert des freien Willens wird sich immer erweitern, wenn du dich in Richtung der Unabhängigkeit bewegst und in der gleichen Weise wird sich sein Wert immer verringern, wenn du dich in die Richtung externer Abhängigkeit begibst.“

Liebe Grüße Fee








Lutz Offline



Beiträge: 92

08.01.2007 15:06
#3 RE: Hierarchie antworten

Liebe Fee,

mit der Willensfreiheit ist das so eine Sache.

http://de.spiritualwiki.org/Hawkins/Willensfreiheit

Wir meinen, einen freien Willen zu haben, dieser ist aber erst ab einer höheren Bewusstseinsstufe wirklich frei.

Gott sei Dank, sonst würden wir noch viel mehr Unsinn anstellen.

Lutz


__________________________________
Glaubt nicht an irgendwelche Überlieferungen, nur weil sie für lange Zeit in vielen Ländern Gültigkeit besessen haben.
Glaubt nicht an etwas, nur weil es viele dauernd wiederholen.
Akzeptiert nichts, nur weil es ein anderer gesagt hat, weil es auf der Autorität eines Weisen beruht oder weil es in einer heiligen Schrift geschrieben steht.
Glaubt nichts, nur weil es wahrscheinlich ist.
Glaubt nicht an Einbildungen und Visionen, die ihr für gottgegeben haltet.
Glaubt nichts, nur weil die Autorität eines Priesters oder Lehrers dahinter steht.
Glaubt das, was ihr durch lange eigene Prüfung als richtig erkannt habt, was sich mit euerm Wohlergehen und dem anderer vereinbaren lässt.
(Gautamo Buddha)

Fee Offline



Beiträge: 150

09.01.2007 09:13
#4 RE: Hierarchie antworten

Ich möchte meine Ausführungen noch ergänzen.

Wir müssen unterscheiden:
- der Egomensch wird geführt durch die jeweiligen Hierarchien, ist also immer beschränkt in seinem Willen und fügt sich in das Evolutionsmodell ein:
„ Menschliches Instrument + Hierarchie = Verbindung zu Gott“

- das universelle Wesen im Menschen ist in der Lage das Transformationsmodell zu entdecken.
„Wesen + Ursprungsintelligenz = Gleichheit mit der Ersten Quelle“

(Es ist hier wichtig zu sehen, dass sich das Wesen durch seine selbstauferlegte Begrenzung aufteilt in die formbehaftete Identität und in den „zeitlosen Beobachter“ als formlose Identität der Ursprungsintelligenz. (S. 7 WM- Philosophie 2).

Der nur Ego-Mensch wird nie wirklich einen freien Willen haben können, da er sich stets den Glaubenssätzen der jeweils wirkenden Hierarchien unterordnet; er kann einfach keine andere Möglichkeit wahrnehmen.
Deshalb ist es ja so wichtig, dass wir unser Wesen entdecken. Denn allein diese ist in der Lage die beiden Modelle zusammenzuführen.

„ Jedes Individuum muss sich selbst erkennen, damit es von allen Formen der externen Abhängigkeit frei sein kann.“

Für dich Lutz, S.5 WM-Ph.2:

"Die Wahl zwischen der Selbständigkeit oder externer Abhängigkeit ist die Basis des freien Willens und es gibt keine Struktur oder externe Quelle, die diese grundlegende Entscheidung eliminieren könnte. Es ist eine innere Entscheidung, die unabhängig von äußeren Umständen ist und irgendwas von Außen kann sie unmöglich in Abrede stellen.“

Das ist genau meine „Wellenlänge“

Für mich ist in der WM –Philosophie wunderbar stimmig.

Liebe Grüße Fee


Lutz Offline



Beiträge: 92

10.01.2007 17:18
#5 RE: Hierarchie antworten
Hallo Fee,

stimmig muss nicht auch wahr sein.

Wo meinst du, ist die Hawkins-Definition für dich nicht stimmig ?

Lutz
__________________________________
Glaubt nicht an irgendwelche Überlieferungen, nur weil sie für lange Zeit in vielen Ländern Gültigkeit besessen haben.
Glaubt nicht an etwas, nur weil es viele dauernd wiederholen.
Akzeptiert nichts, nur weil es ein anderer gesagt hat, weil es auf der Autorität eines Weisen beruht oder weil es in einer heiligen Schrift geschrieben steht.
Glaubt nichts, nur weil es wahrscheinlich ist.
Glaubt nicht an Einbildungen und Visionen, die ihr für gottgegeben haltet.
Glaubt nichts, nur weil die Autorität eines Priesters oder Lehrers dahinter steht.
Glaubt das, was ihr durch lange eigene Prüfung als richtig erkannt habt, was sich mit euerm Wohlergehen und dem anderer vereinbaren lässt.
(Gautamo Buddha)

Fee Offline



Beiträge: 150

10.01.2007 22:02
#6 RE: Hierarchie antworten

Hallo Lutz,

wessen Wahrheit meinst du?

Jeder Mensch hat doch seine eigene Wahrheit.
Wenn ich sage für mich stimmig, ist das für mich mit meinen jetzigen Bewusstseinsstand gleich zu setzen mit meiner Wahrheit.

Ich hab mich nicht wirklich mit Hawkins auseinander gesetzt, weil mich das einfach nicht so anspricht, wie dich. (Hatte ich glaub ich schon mal erwähnt). Diese Aufteilung in Bewusstseinsstufen hat sehr die Richtung Hierarchiedenken, ich mag so etwas nicht.

Es gibt so viele Informationen von verschiedensten Quellen, jeder sollte sich das herauspicken, was seinem Wesen entspricht.

Ich hätte gern mal gewusst, wie du zu den WM-Philosophien stehst.

Also, lieber Lutz, nimm es einfach so hin, meine Wahrheit muss nicht gleich sein mit deiner Wahrheit und umgekehrt.

Liebe Grüße Fee

Lutz Offline



Beiträge: 92

11.01.2007 18:18
#7 RE: Hierarchie antworten

Hallo Fee,

ich akzeptiere dein Statement zur Wahrheit; es mußte mal gesagt werden.

Die WM-Philosophien haben mich von Anfang an begeistert. Nun würde ich gern so lange leben, bis das große Portal Realität wird.

Lutz
__________________________________
Glaubt nicht an irgendwelche Überlieferungen, nur weil sie für lange Zeit in vielen Ländern Gültigkeit besessen haben.
Glaubt nicht an etwas, nur weil es viele dauernd wiederholen.
Akzeptiert nichts, nur weil es ein anderer gesagt hat, weil es auf der Autorität eines Weisen beruht oder weil es in einer heiligen Schrift geschrieben steht.
Glaubt nichts, nur weil es wahrscheinlich ist.
Glaubt nicht an Einbildungen und Visionen, die ihr für gottgegeben haltet.
Glaubt nichts, nur weil die Autorität eines Priesters oder Lehrers dahinter steht.
Glaubt das, was ihr durch lange eigene Prüfung als richtig erkannt habt, was sich mit euerm Wohlergehen und dem anderer vereinbaren lässt.
(Gautamo Buddha)

Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

12.01.2007 14:10
#8 RE: Hierarchie antworten

Hallo Fee, hallo Lutz!

Vor ein paar Monaten dachte ich noch, dass wir Menschen einen Freien Willen haben. Aber dann hat es bei mir wieder klick gemacht und ich bin zur Erkenntnis gekommen, dass der Freie Wille bei unserem Wesen zu suchen ist und nicht bei uns selbst. Siehe Eurer Beiträge.
Ja, wahrscheinlich liegt das vor allem an unserem EGO (http://www.meinewahrheit.info/Seite_44.htm#ego ), was uns Menschen begrenzt wirklich frei zu sein.

Aber ich glaube auch, dass man trotz geringem EGO oder auch ganz ohne sich nicht sofort von der Hierarchie abkoppeln kann. Was okay ist, denn die Hierarchie ist was Gutes und Notwendiges. Sie ist schließlich ein Teil der Ursprungsrealität.
Denn, jedes Wesen ist bei seiner Schöpfung codiert, mit einer bestimmten Aufgabe betraut und natürlich mit dem Freien Willen ausgestattet worden. Aufgrund dieser Codierungen, glaube ich, werden sich einige Wesen von der Hierarchie früher abkoppeln, andere später und einige gar nicht.
Diese sind Schlussfolgerungen aus meinen Beobachtungen von gewissen Menschen, Erfahrungen und Glaubensvorstellungen. Sie sind natürlich noch lange nicht ausgereift.

Weiterhin sollten wir auch nicht vergessen, dass wir alle Teile der Hierarchie sind. Noch! Außerdem werden die spirituellen Meister uns bei unserer Transformation tatkräftig unterstützen und nicht im Weg stehen. Da bin ich mir ganz sicher. Sie, also die höchsten Wesen der Hierarchie, sind sich bestimmt auch bewusst, dass sie sich selbst nicht abkoppeln können, da sie ja die Hierarchie sind, aber die Mitglieder, d.h. die Wesen der Mitglieder aber schon. Zumindest die, die wollen und auch können.

Lutz, Du hast mich jetzt aber schon neugierig gemacht.
Und da Fee sich zum Geburtstag eine Seelenanalyse wünscht, da wünsche ich mir eben das erste Buch von Hawkins. Vielleicht verstehe ich dann Deine Begeisterung für Hawkins. Oder auch nicht. Mal schauen.

LG Uwe

Lutz Offline



Beiträge: 92

12.01.2007 14:18
#9 RE: Hierarchie antworten

Hallo Uwe,

Das erste Hawkins Buch habe ich noch nicht gekauft, bisher stammen meine Weisheiten aus "Spiritualwiki" und aus dem Esoterik-Forum von neksus.de, "Spiritualität und Bewußtsein", Die Ebenen des Bewußtseins.

Und hier noch zum Ego:
WIE TICKT EIN EGO?

Grundlegende Einstellungen des Egos
-------------------------------------------
1. Es denkt dualistisch und bewertet Phänome als
gut ↔ schlecht, richtig ↔ falsch, gerecht ↔ ungerecht.
2. Es engagiert sich für die Bestrafung des Bösen und die Belohnung des Guten.
3. Es glaubt an die Ungerechtigkeit des Lebens angesichts des Leidens von Unschuldigen und der ungestraften Missetaten der Bösen.
4. Es glaubt an den Zufall bzw. an die Fehlbarkeit anderer als Verursacher von Ereignissen.
5. Es glaubt, der Verstand könne Wahrheit erkennen und verstehen und von Irrtümlichem unterscheiden.
6. Es glaubt, nicht das Göttliche, sondern die Welt und das Weltliche bewirke und bestimme das irdische Erleben der Menschen.
7. Es glaubt, der Mensch könne anders sein und sich anderes verhalten als er wesensmäßig ist und sich verhält.
8. Es glaubt an die Relevanz des Rechthabens.
9. Es glaubt an die Relevanz des Gewinnens (etwa in Debatten, im Sport, Spiel und Geschäftsleben).
10. Es glaubt an die Notwendigkeit, Falsches zu korrigieren.
11. Es glaubt, Integrität müsse gewinnen (und sich dadurch beweisen).
12. Es glaubt an den Inhalt von Wahrnehmungen als korrekte Wiedergabe der Wirklichkeit


Lutz

__________________________________
Glaubt nicht an irgendwelche Überlieferungen, nur weil sie für lange Zeit in vielen Ländern Gültigkeit besessen haben.
Glaubt nicht an etwas, nur weil es viele dauernd wiederholen.
Akzeptiert nichts, nur weil es ein anderer gesagt hat, weil es auf der Autorität eines Weisen beruht oder weil es in einer heiligen Schrift geschrieben steht.
Glaubt nichts, nur weil es wahrscheinlich ist.
Glaubt nicht an Einbildungen und Visionen, die ihr für gottgegeben haltet.
Glaubt nichts, nur weil die Autorität eines Priesters oder Lehrers dahinter steht.
Glaubt das, was ihr durch lange eigene Prüfung als richtig erkannt habt, was sich mit euerm Wohlergehen und dem anderer vereinbaren lässt.
(Gautamo Buddha)

Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

14.01.2007 17:47
#10 RE: Hierarchie antworten

Hallo zusammen!

Ich möchte mein letzen Beitrag berichtigen. Die Hierarchie gehört natürlich nicht zur Ursprungsrealität. Meine Vorstellung der Ursprungsrealität war nicht korrekt!

LG Uwe

Lutz Offline



Beiträge: 92

17.01.2007 14:18
#11 RE: Hierarchie antworten

Hallo Uwe,

ich habe mir das erste Hawkins-Buch gekauft und schon mit Lesen angefangen. Sehr zu empfehlen. Es gibt dir genauso die Möglichkeit, den Stand deiner Bewußtseinsentwicklung zu prüfen und einzuordnen, wie du auch die positive Auswirkung von Sachverhalten auf dein Leben testen kannst.

Aber Vorsicht, die Wahrheit kann unbequem sein !

Ich habe 1993 meinen ersten Kinesiologie-Kurs besucht und war damals schon sehr beeindruckt von den Möglichkeiten. Allerdings wurde die Methode noch belächelt und hatte keine Lobby.

Inzwischen hat es eine rasante Weiterentwicklung gegeben und ich bin gespannt auf deine Meinung.

Lutz
__________________________________
Glaubt nicht an irgendwelche Überlieferungen, nur weil sie für lange Zeit in vielen Ländern Gültigkeit besessen haben.
Glaubt nicht an etwas, nur weil es viele dauernd wiederholen.
Akzeptiert nichts, nur weil es ein anderer gesagt hat, weil es auf der Autorität eines Weisen beruht oder weil es in einer heiligen Schrift geschrieben steht.
Glaubt nichts, nur weil es wahrscheinlich ist.
Glaubt nicht an Einbildungen und Visionen, die ihr für gottgegeben haltet.
Glaubt nichts, nur weil die Autorität eines Priesters oder Lehrers dahinter steht.
Glaubt das, was ihr durch lange eigene Prüfung als richtig erkannt habt, was sich mit euerm Wohlergehen und dem anderer vereinbaren lässt.
(Gautamo Buddha)

Fee Offline



Beiträge: 150

07.02.2007 14:13
#12 RE: Hierarchie antworten

Hallo WM-Freunde,

zur Begriffsbestimmung der Hierarchie, wie sie in den WMM gemeint ist, habe ich jetzt die Ausführungen auf http://homepage.mac.com/jberges/planetwo...f/Hierarchy.pdf
entdeckt.
Leider steht mir da eine aufwendige Übersetzerarbeit bevor, um alles zu verstehen .
Ihr kennt den Text vielleicht schon?

Liebe Grüße Fee

Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

01.03.2007 19:32
#13 RE: Hierarchie antworten

Hallo Fee!

lichen Dank für die zugesendete Übersetzung von John Berges Hierarchie-Artikel.
Ich habe ihn unter http://www.meinewahrheit.info/WingMakers...eHierarchie.pdf abgelegt.

Ich fand ihn sehr interessant. Er enthält neben alten Informationen auch neue Details, z.B. wie man das Wingmakers Material analysieren kann oder dass der Lyricus-Lehrorden an der Basis der Hierarchie stehen könnte.

Danach kommen meiner Meinung wie schon erwähnt die spirituellen Meister (universell verbreitet) und danach sämtliche galaktische, interplanetarische und planetarische Zusammenschlüsse (Licht + Dunkel). Die meisten davon dürften zur Ersten Quelle ausgerichtet sein ( --> SOA's = Quelle Organisatorischer Anordnung).
Vollständigkeitshalber möchte ich noch die Hierarchie der Finsternis (Luzi...) erwähnen. Wobei diese nicht zum hierarchischen Baum der Wingmakers gehört, da sie eigenständig agiert.

Interessant fand ich noch die Aussagen von John auf der Seite 16. Wobei ich nicht konform gehe mit seiner Aussage, dass die "sumerischen Erleuchteten" die Wingmakers sind. Denn das würde bedeuten, Anunnaki=Wingmakers.

Liebe Grüße

Uwe

Fee Offline



Beiträge: 150

02.03.2007 08:34
#14 RE: Hierarchie antworten

Hallo Uwe,

es ist gut gewesen, dass du das Thema Hierarchie als Extrapunkt ins Gespräch gebracht hast. Die Beschäftigung damit hat bei mir einiges an Verstehen bewirkt.
Dieser Artikel nun ist wirklich interessant und erklärt für mich die Bedeutung der Schaffung eines Synthesemodells der Existenz, und das es Hierarchien einfach geben muss, damit nicht alles im Chaos versinkt.
Auch, dass nicht jede quellorientierte Hierarchie eine ist, die zur Ersten Quelle ausgerichtet ist, muss man verstehen.
Das mit den Sumerianern sehe ich auch nicht so, wie John Berger, aber dass ist von untergeordneter Bedeutung, denke ich.
Die Bedeutung der Lyrikus-Webseite war mir bislang auch nicht so offensichtlich. Wir leben wirklich in einer besonderen Zeit und hoffentlich noch recht lange!

Liebe Grüße Fee

Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

08.06.2007 16:03
#15 RE: Hierarchie antworten

Hallo zusammen!

Nur nebenbei:

Die Abkürzung SOA ist zurzeit auch in der IT-Branche in aller Munde (http://de.wikipedia.org/wiki/Serviceorientierte_Architektur) . Sie steht vereinfacht ausgedrückt für einen Zusammenschluss von verschiedenen Diensten zu einem Service mit einem bestimmten Haupt-Thema (Ziel). Die Kernaussage dieser SOA ist doch der Definition der Wingmakers SOA sehr ähnlich, oder? Solche „Zufälle“ finde ich immer wieder sehr spannend und hoch interessant.

Liebe Grüße

Uwe

 Sprung  

Das Grosse Portal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de