Es werden keine weiteren Anmeldungen mehr zugelassen, da Mitglieder nicht mehr posten. Impressum 
Es werden keine weiteren Anmeldungen mehr zugelassen, da Mitglieder nicht mehr posten.
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 478 mal aufgerufen
 WingMakers - Kunst
Fee Offline



Beiträge: 150

03.08.2008 14:59
Bild Kammer 17 antworten

Liebe Forumbesucher und Mitglieder,

ich muss jetzt mal neue Eindrücke schildern, ohne was deuten zu können.

Inzwischen bin ich absolut sicher, dass wir alle die Bilder (bezieht sich auch auf unsere Umwelt) anders wahrnehmen.
Das zu glauben, bzw. als richtig anzunehmen ist was anderes, als es selbst zu erfahren. Und das passiert mir gerade .
Mich interessiert, wie ihr die Bilder seht.
Ich wählte dieses, weil es mich lange beschäftigt hatte. Ich nahm hier die ganze Umgebung des Kopfes so wahr, als hätte ein Kind etwas zu flüchtig die blaue Farbe aufgetragen. Einige grobe Gebilde sind zwar auch da, aber na ja...
Nun habe ich seit längerem tiefere Wahrnehmungen (z,B. Anfänge Aura zu sehen u.ä.) Wenn ich das Bild (auch andere) jetzt ansehe, im erhöhten Bewusstsein, ist es sensationell verändert. Es sind wundersame filigrane Muster und Gebilde zu sehen, nicht ein Fleckchen ist einfach nur Farbe. Zusätzlich erhält das Bild eine 3D - Tiefe. Bei anderen Bildern (z.B. 19) habe ich schon ein bewegtes Bildgefühl.
Vielleicht seht ihr die Gemälde schon immer so?

Freue mich auf Rückmeldungen.

Liebe Grüße Fee

Kari Offline



Beiträge: 4

03.08.2008 20:39
#2 RE: Bild Kammer 17 antworten

Hallo Fee,

ich habe heute wieder Fragen und Antworten von James gelesen und konnte mich an diese Antwort gut erinnern. Das ist Frage 25, Session 2. Der erste Satz scheint wichtig zu sein:

"The equivalent of the Ancient Arrow site, within the galactic core, contains three-dimensional art forms that are always in a state of movement. They respond to sound wave pressure, as well as the thoughts of those who are present at the site. There is no method to presently replicate this on earth. Thus, the paintings must be fixed in time and space. I decide this fixed state, so, in this case, I am a "creator". However, I have extensive experience in making these interpretations based on research of color vibrations, human perceptual systems, sophistication of the visual cortex, associative values of form, and methods of catalyzing new receptive fields."

Also die ursprünglichen Bilder sind dreidimensionell und stets in Bewegung. Mir scheint, als ob Du mehr und mehr die ursprünglichen Bilder wahrnimmst, nicht nur "snapshots".

Liebe Grüße,
Kari

Fee Offline



Beiträge: 150

04.08.2008 12:07
#3 RE: Bild Kammer 17 antworten

Liebe(r) Kari,

ich danke dir sehr, für deinen wertvollen Hinweis.
Habe sogleich nochmal die Interviews gelesen, war ja doch schon länger her bei mir.

Es ist wohl so, dass man, wenn man seine Schwingung erhöht, mehr wahrnimmt. Nicht vergessen sollte dabei sicher auch das Synchronisieren der Gehirnhälften sein. Dies kann ich aber nicht bewusst schaffen, während sich die Schwingung mit Annahme der neuen Energien automatisch erhöht. (Wieder mal möchte ich an dieser Stelle dazu die Tanzmeditation empfehlen. )

Nun ist das ja erfreulich, aber eben auch ein Dilemma. Denn nix ist mehr, wie es war und morgen vielleicht schon wieder anders. Gerade in Bezug auf das, was wir durch Sehen wahrnehmen.
Es macht mich sehr unsicher, weil ich nicht mehr einschätzen kann, was sehen die anderen von dem, was ich sehe? Es kann dazu führen, dass man aneinander vorbei redet .
Es ist so, dass ich mir ein Bild ansehe und merken muss, was ich gerade sehe. Denn sofort beginnt es sich zu verändern, und bei diesen komplexen, symbolträchtigen Bildern ist es schwer bis unmöglich, das "Ausgangsbild" im Kopf zu behalten. Das Bild bleibt für mich dann auch so verändert. Bei der nächsten Betrachtung kommt es dann nur wieder zu den beweglichen Effekten und evtl. zu noch mehr Details.
Also belasse ich es lieber bei der Betrachtung einiger weniger Bilder, um nicht ganz durcheinander zu kommen. Allerdings konnte ich mich nicht enthalten Bild 2 (Großes Portal) anzuschauen. Ich habe das leider nicht lange ertragen, da die Energie zu stark ist. Aber es entstanden traumhaft leuchtende Farben, natürlich auch 3D Effekte und ich schien mir im hellen Zentrum des Bildes (gefühlsmäßig) selbst gegenüber zu stehen.

Es ist unbedingt lohnenswert, dass wir unsere Bewusstseinsentwicklung fortsetzen.

Sicher hat auch der ein oder andere bestimmte Eindrücke (Gefühle, Visionen, Klang- oder optische Eindrücke) beim intensiven Eintauchen in die Bilder. Ich freue mich, davon zu hören.
Wir alle können nur daraus Nutzen ziehen und es hilft uns, bei dem, was wir vielleicht erleben, selbst mehr zu vertrauen.

Danke Kari und liebe Grüße

Fee

Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

05.08.2008 19:36
#4 RE: Bild Kammer 17 antworten

Hallo lieber Fee,

klingt ja sehr interessant Deine Wahrnehmung.
3D-Erfahrungen habe ich an bestimmten Stellen bei den Bildern 2,3,4 und 12, aber nur deshalb, weil ich mit ihnen meditiert habe. Geholfen hat dabei sicherlich auch das Betrachten der Bilder mit Hilfe einer Lorgnette (siehe http://www.meinewahrheit.info/Seite_35.htm#Seitenanfang_35 )
Bewegungen ohne Hilfsmittel habe ich noch nicht wahrgenommen. Hilfsmittel hierfür, die schon erwähnte optical.exe (http://www.philognosie.net/index.php/fun/funview/68/ )


Liebe Grüße,
Uwe

Fee Offline



Beiträge: 150

09.08.2008 16:47
#5 RE: Bild Kammer 17 antworten

Lieber Uwe,

es ist sicher empfehlenswert, sich mit optischen Hilfsmitteln einen 3 D- Zugang zu schaffen.
Damit ist der Eindruck zum Bild schon ein anderer und vielleicht schafft man es dann ja auch, das Bild dann ohne Hilfsmittel so zu sehen.

Es gibt so viel in den Bildern zu entdecken. Wie ich früher schrieb, kann ich nix mit abstrakter Kunst anfangen, finde sie nicht schön und kann sie nicht deuten.
Jetzt nun, sind die Bilder für mich voller mysteriöser Tiefe und wunderschön, aber deuten kann ich sie jetzt erst recht nicht .

Es ist noch alles in Veränderung, wenn ich das Bild anschaue. Aber ich melde mich, wenn sich Klarheit einstellt, um meine Erfahrung mit euch zu teilen.

Das Bild scheint zu atmen und zu vibrieren .

Liebe Grüße
Fee

Fee Offline



Beiträge: 150

10.08.2008 16:30
#6 RE: Bild Kammer 17 antworten

Hab nochmal auf der WM Seite nachgesehen. Da steht unter http://wingmakers.com/paintings.html
im letzten Absatz:

"Diese Bilder wurden auf einem Steinsubstrat geschaffen. Sie sind nicht gemalt - es gibt keine erkennbaren Pinselstriche. Es ist nicht ganz sicher bekannt, wie die Gemälde angelegt wurden. Die juwel-tönenden Farben sind unglaublich brillant und das Detail, das innerhalb dieser Bilder eingebunden ist, wird nicht angemessen in diesen jpeg Images porträtiert. Individuelle Reproduktionen, als auch Kollektionen, können in dem Produktbereich erworben werden. Das ist die beste Möglichkeit, um die Details und Farbbrillanz dieser Bilder zu erfahren."

Man muss nur lesen.
So habe ich ja noch Hoffnung, dass jemand solche Reproduktionen besitzt und somit auch über mehr Details was aussagen kann.
Wirklich spannend, und wahrhaftig ist das Leuchten und die verborgene Detailvielfalt erstaunlich.
Bei mir entwickeln sich die Bilder langsam. Das ist durch aufmerksames, sehr bewusstes Betrachten möglich. Aber eine von mir entdeckte Hand wurde später zu einem Kopf, der Mond ist auch keiner ...
Muss also auf das Bild warten, das sich nicht mehr verändert.
Es kann durchaus sein, dass ein anderer Betrachter andere Dinge sieht. das ist bewusstseinsabhängig, was man zulässt, eben .

LG Fee

 Sprung  

Das Grosse Portal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de