Es werden keine weiteren Anmeldungen mehr zugelassen, da Mitglieder nicht mehr posten. Impressum 
Es werden keine weiteren Anmeldungen mehr zugelassen, da Mitglieder nicht mehr posten.
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.064 mal aufgerufen
 WingMakers - Philosophie/Glossar
Seiten 1 | 2
Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

14.12.2006 17:43
Wesen antworten
Hallo Fee, hallo Lutz!

Mich würde mal interessieren, welche Erfahrungen Ihr mit Eurem Wesen, mit Eurem Höheren Selbst schon gemacht habt? Wann und wie drückt es sich bei Euch aus? Habt Ihr Zugang zu ihm? Glaubt Ihr überhaupt daran?

Ich glaube nämlich, dass es für die Zukunft essentiell ist. Es wird auch sehr oft in den WMM erwähnt (siehe Anhang). Die meisten Menschen haben keine Beziehung mehr zu ihrem Wesen. Es besteht zwar noch eine Verbindung (über die Silberschnur), ein geringer Aspekt ist noch vorhanden, aber mehr leider auch nicht.
Ich glaube, das Wesen möchte sich aber wieder 100% im menschlichen Instrument ausdrücken und so sich zur Höchsten Vollständigkeit erheben (siehe unten) Und wenn es das tut, dann entsteht ein ganz neuer Mensch auf Erden, ganzheitlich und multidimensional. Oder vielleicht für uns zurzeit wichtiger, je stärker die Verbindung ist, desto fähiger ist man mit den WMM zu interagieren, um die gewünschten Erfahrungen zu machen. Nicht für uns, sondern für unser Wesen.

Dazu ein paar wichtige Zitate, wie ich finde. Siehe auch im Anhang.

„Das individualisierte Bewusstsein des Wesens ist ein Fragment der Ersten Quelle, das versucht, sich innerhalb des menschlichen Instrumentes zu erinnern.“ Glossar

„Es ist prinzipiell Dankbarkeit - die sich übersetzt in ein Verständnis, wie die gegenseitige Beziehung des Individuums mit dem Universellen Wesen funktioniert - die das menschliche Instrument seine Verbindungen mit dem selbstständigen Wesen erkennen lässt und eventuell seine Transformation in den „Höchsten Vollständigkeitszustand“ der Wahrnehmung und des Ausdruckes ermöglicht.“ Philosophie 1

„Das Wesen innerhalb des menschlichen Instrumentes kommt zum grössten Teil nicht zum Ausdruck und benutzt nur einen Bruchteil seiner Fähigkeiten im menschlichen Drama; und dadurch werden die sichtbaren Perversionen und Halbheiten des Lebens isoliert gesehen, als Hindernisse für die Perfektion, im Gegensatz zur Perfektion selbst.“ Philosophie 1

„Im menschlichen Instrument ist das Wesen meistenteils still und unbeweglich. Es taucht wie das flüchtende Wispern der Freude auf, dass dich berührt, wie ein Bergwind. Es ist still, wie ein tiefer Ozean. Dennoch kommt das Wesen in die Raum-Zeit-Universen als Herold der Ursprungsrealitätserweiterung. Es fängt an, sich selbst bekannt zu machen, als das, was es wahrhaft ist. Viele fühlen den Schatten ihres Wesens, wenn es sich annähert. Sie geben diesem „Schatten“ alle möglichen Formen von Definitionen, selten glaubend, dass es der Fackelträger ihrer totalen Selbstheit ist. Diese totale Selbstheit ist es, in der alle Gelübde der Redlichkeit, alle Zeremonien der Liebe und alle Gefühle der Hoffnung zentriert werden und dem selbstständigen Wesen, das wir alle sind, übergeben werden sollten“ Philosophie 2

„Nur das Wesen – die Ganzheit der interdimensionalen Selbstständigkeit, mit Ursprungsintelligenz ausgestattet – kann diesen Prozess der Integration dieser beiden Modelle der Existenz unterstützen und voll erfahren.“ Philosophie 2


Liebe Grüße,

Uwe

Dateianlage:
Wesen.doc
Lutz Offline



Beiträge: 92

18.12.2006 14:25
#2 RE: Wesen antworten

Hallo Uwe,

ich habe so die Idee, wenn mein niederes Selbst (Ego) nicht gerade damit beschäftigt ist, mein Leben in wirtschaftlicher und gesundheitlicher usw. Hinsichtzu erhalten, ist das Höhere Selbst zugange, also bei der Entscheidung zur MEditaion, Buch lesen, Musik hören, etwas gutes für meine Seele tun.

Ansonsten "erlebe" ich das Höhere Selbst in seiner Funktion der Abarbeitung karmischer Verstrickungen und karmischer Restarbeiten. Ich meine, dass Seele und Höheres Selbst die Führung übernehmen für den Zeitraum in dem du nicht bewusst bist.

Es wird etwas schwierig dadurch, dass verschiedene esoterische Schulen/Richtungen den Begriff des Höheren Selbst unterschiedlich definieren. Mal sehen, was Fee dazu meint.

Lutz
__________________________________
Glaubt nicht an irgendwelche Überlieferungen, nur weil sie für lange Zeit in vielen Ländern Gültigkeit besessen haben.
Glaubt nicht an etwas, nur weil es viele dauernd wiederholen.
Akzeptiert nichts, nur weil es ein anderer gesagt hat, weil es auf der Autorität eines Weisen beruht oder weil es in einer heiligen Schrift geschrieben steht.
Glaubt nichts, nur weil es wahrscheinlich ist.
Glaubt nicht an Einbildungen und Visionen, die ihr für gottgegeben haltet.
Glaubt nichts, nur weil die Autorität eines Priesters oder Lehrers dahinter steht.
Glaubt das, was ihr durch lange eigene Prüfung als richtig erkannt habt, was sich mit euerm Wohlergehen und dem anderer vereinbaren lässt.
(Gautamo Buddha)

Fee Offline



Beiträge: 150

20.12.2006 18:53
#3 RE: Wesen antworten

Hallo Uwe,

ein wirklich interessantes Thema !

Natürlich ist definieren der Begriffe sehr wichtig. Ich hab für mich entschieden, dass mein höheres Selbst gleichzusetzen ist zum WM-Begriff des Wesens. Also für mich repräsentieren beide Begriffe die gleiche Sache:

Mein multidimensionales sich der Quelle bewusstes Selbst. Da es tief in mir verwurzelt ist und ich es erkenne (jawohl!), nenne ich es ab jetzt "mein inneres Wesen".

Es ist eine verblüffende und eigendlich natürliche Sache, wenn man es findet. Aber der Weg ist sooooooo weit, bis
man lernt zuzuhören und mit dem inneren Wesen zusammenzuarbeiten (bei mir jedenfalls). Auch bedeutet das Erkennen des inneren Wesens noch lange nicht, mir meiner Multidimensionalität (welch Wort ) gewahr zu sein.
Aber es ist ein Anfang...

- werde ich später mal fortsetzen -

Liebe Grüße Fee

Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

02.01.2007 21:34
#4 RE: Wesen antworten

Hallo liebe Fee und lieber Lutz!

Aus meiner Realität gesprochen:
Fee, bei Dir nehme ich auch schon eine sehr gute, bewusste Wesen-Verbindung wahr. Bei Dir Lutz ist sie, glaube ich, auch vorhanden, aber ich nehme sie nicht so wahr wie bei Fee. Das liegt wahrscheinlich daran, dass Fee’s und meine Wesen-Verbindung und Gedanken sich sehr ähneln.

So richtig bewusst ist mir mein Wesen seit ca. 2 Jahren. Seit ich ein paar Daten (Name, Aufgabe etc. vom Ihm bekommen habe (http://www.hermes-trismegistos.com/ ). Neben dem WM bin ich nämlich auch in einer anderen spirituellen Gruppe (wie ich glaube ist sie die Erd-Hierarchie in der 3D) integriert. Dort wird fast immer mit dem Wesen (=Seele-Geist-Wesen= SGW) gearbeitet. Deshalb meine relativ, entsprechend meines Entwicklungsstandes, gute Verbindung. Bei Euch scheint die Verbindung eher aus dem "Inneren" entstanden zu sein. Wunderbar! Dies ist der Beweis, dass trotz Gemeinsamkeiten jeder seinen ganz persönlichen Weg hat.

Seit ein paar Monaten bin ich mir auch manchmal bewusst, wann ich und wann mein Wesen etwas sagt oder schreibt. Wenn mein Wesen sich durch mich ausdrückt und mir das auch bewusst ist, dann bin ich immer sehr glücklich darüber. Für mich ist es der Beweis, dass ich auf den richtigen Weg bin.

LG Uwe

Lutz Offline



Beiträge: 92

04.01.2007 11:57
#5 RE: Wesen antworten

Hallo miteinander,

wenn wir über Wesen diskutieren, geht es auch immer um Bewußtsein. Ich habe da einen interessanten Forums-Strang gefunden:

http://www.neksus.de Unterforum: Seele, Geist, Körper

und dann Spiritualität und Bewußtsein, Thema: Skala des Bewußtseins.

Das hat 17 Seiten und es ist viel nützliches dabei. Auch auf die Skala nach Hawkins selbst, die bei "Spiritualwiki" (Hawkins 1-1000) zu finden ist. Schaut einfach mal rein.

Wie ich sehe, habt ihr das Neue Jahr gut angefangen........


Lutz
__________________________________
Glaubt nicht an irgendwelche Überlieferungen, nur weil sie für lange Zeit in vielen Ländern Gültigkeit besessen haben.
Glaubt nicht an etwas, nur weil es viele dauernd wiederholen.
Akzeptiert nichts, nur weil es ein anderer gesagt hat, weil es auf der Autorität eines Weisen beruht oder weil es in einer heiligen Schrift geschrieben steht.
Glaubt nichts, nur weil es wahrscheinlich ist.
Glaubt nicht an Einbildungen und Visionen, die ihr für gottgegeben haltet.
Glaubt nichts, nur weil die Autorität eines Priesters oder Lehrers dahinter steht.
Glaubt das, was ihr durch lange eigene Prüfung als richtig erkannt habt, was sich mit euerm Wohlergehen und dem anderer vereinbaren lässt.
(Gautamo Buddha)

Fee Offline



Beiträge: 150

04.01.2007 12:39
#6 RE: Wesen antworten

Lieber Uwe,

zuerst einmal vielen Dank für den Link.
Ich habe mich schon vor längerer Zeit mit den Smaragd-Tafeln befasst und den alten Thot so richtig ins Herz geschlossen, - obwohl die „Ur- Fassung“ nicht mehr ganz stimmig ist, da sich ja z.B. die Energien verändert haben.
Ich werde mich mal durch die Webseite durcharbeiten, mal sehen, wie ich dazu in Resonanz stehe.

Wenn ich es jetzt richtig verstanden hab, hast du dir eine Seelenanalyse erstellen lassen?
Ich habe schon verschiedene derartige Angebote im I-Net gefunden, aber die erscheinen mir nicht so wirklich seriös.
Aber mal sehen, wenn die "Geistige und Universelle Akademie von AdmaCUM e.V." mich nachhaltig beeindrucken sollte, schenke ich mir vielleicht so eine Analyse zum Geburtstag. Aber da hat letztendlich meine innere Führung das entscheidende Wort zu sprechen, wenn auch mein liebes Ego einen schnellen Fortschritt wünscht.

Ich denke, dass das Wissen um den eigenen Seelennamen und die „höhere Anbindung“ niemanden wirklich hilft, wenn er noch nicht selbst Zugang zu seinem Wesen gefunden hat.
So mutmaße ich, dass du lieber Uwe, ja zuvor schon dein Inneres Wesen entdeckt hattest und es dich sozusagen angestuppst hat, hier eine Analyse machen zu lassen, um besser und effektiver wirken zu können .
Also kommt nach meiner Meinung auch bei dir die Entwicklung von Innen.
Jeder auf seine Weise, aber von Innen heraus.

Uwe: “Seit ein paar Monaten bin ich mir auch manchmal bewusst, wann ich und wann mein Wesen etwas sagt oder schreibt. Wenn mein Wesen sich durch mich ausdrückt und mir das auch bewusst ist, dann bin ich immer sehr glücklich darüber. Für mich ist es der Beweis, dass ich auf den richtigen Weg bin.“

Das kann ich ja so gut nachempfinden, das ist ein Glücksgefühl, was direkt vom Herzen ausgeht. Naja bei mir ist die „Ausbeute“ noch spärlich, aber ab und an bekomme ich auch aus heiteren Himmel kurze wirklich gerade in dem Moment wichtige und passende( zum Teil auch heitere) Eingebungen. Ich merke auch den Unterschied zu meinen „eigenen“ Gedanken ganz genau.

Uwe: „Neben dem WM bin ich nämlich auch in einer anderen spirituellen Gruppe (wie ich glaube ist sie die Erd-Hierarchie in der 3D) integriert.“

Erkennst du das nicht genau?

Liebe Grüße und viel Inspiration im neuen Jahr.
Fee



Fee Offline



Beiträge: 150

04.01.2007 12:44
#7 RE: Wesen antworten

Lieber Lutz,

auch dir ein Danke für den Link.
Ich muss mir das erst mal ansehen, kann noch nichts dazu sagen.

Aber ich möchte auch dir ein wundervolles Jahr 2007 wünschen.

Liebe Grüße Fee


Lutz Offline



Beiträge: 92

06.01.2007 13:03
#8 RE: Wesen antworten

Hallo Fee,

danke für die Grüße und Wünsche.

Bei der qualifizierten Suche nach dir selbst kann dir auch eine Halding-Analyse helfen (mir hat sie sehr geholfen).

Schau mal rein ob dich das anspricht:

http://www.fosar-bludorf.com
- Artikel
-- Reinkarnation
--- Halding-Analysen.

Preis dieser Analyse ca. 300 Euro.


Lutz

__________________________________
Glaubt nicht an irgendwelche Überlieferungen, nur weil sie für lange Zeit in vielen Ländern Gültigkeit besessen haben.
Glaubt nicht an etwas, nur weil es viele dauernd wiederholen.
Akzeptiert nichts, nur weil es ein anderer gesagt hat, weil es auf der Autorität eines Weisen beruht oder weil es in einer heiligen Schrift geschrieben steht.
Glaubt nichts, nur weil es wahrscheinlich ist.
Glaubt nicht an Einbildungen und Visionen, die ihr für gottgegeben haltet.
Glaubt nichts, nur weil die Autorität eines Priesters oder Lehrers dahinter steht.
Glaubt das, was ihr durch lange eigene Prüfung als richtig erkannt habt, was sich mit euerm Wohlergehen und dem anderer vereinbaren lässt.
(Gautamo Buddha)

Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

07.01.2007 18:22
#9 RE: Wesen antworten

Liebe Fee!

Auch ich bin mit dem Weisheits-Strahl vom 3fachen spirituellen Meister Thot eng verbunden, oft auch in der Meditation. Letzte Woche ist mir z.B. bewusst geworden, dass er die „Liebe der Erkenntnis“ repräsentiert. Es würde mich daher auch nicht wundern, wenn Thot in irgendeiner Form enger mit den WingMakers verbunden ist als die anderen spirituellen Meister.

Ja, der Seelenname kommt erst zu einen, wenn man eine gewisse spirituelle Reife erreicht hat und dadurch an sein Wesen glauben kann. Aber dann ist er meiner Meinung sehr wichtig. Durch ihn kann man sich, wenn man möchte, immer mehr mit seinem Wesen identifizieren und somit die Verbindung stärken. Dann heißt es nicht mehr „ICH BIN Franz“, sondern „ICH BIN Seelenname“.

Stimmt, es gibt die verschiedensten Auswertungen und je nach Resonanz stößt man auf die eine oder andere. Für mich habe ich schon eine Menge machen lassen, für mein Wesen aber nur diese Seelenanalyse. Der Rest der Daten von meinem Wesen muss jetzt von Innen heraus kommen. Wobei das natürlich dauert, vor allem wenn man keine großen medialen Fähigkeiten besitzt.

LG Uwe

Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

21.01.2007 16:57
#10 RE: Wesen antworten

Liebe Fee und lieber Lutz!

In „Frage und Antworten 2 „ erwähnt James etwas von SECU’s (Höchstes Wesen des Zentralen Universums). Glaubt Ihr, die SECU’s entsprechen unserem Wesen? Oder sind wir es, wenn wir im astralen Bereich, z.B. nachts auf Reisen gehen? Oder gibt es noch etwas zwischen uns und unserem Wesen?

LG Uwe

Fee Offline



Beiträge: 150

22.01.2007 10:28
#11 RE: Wesen antworten

Hallo lieber Uwe,

wieder eine sehr interessante Fragestellung .
Hier meine Ansicht dazu:

Gemäß James sind alle Menschen SECU`s - souveräne (also, freie, selbständige und unabhängige) Wesen des Zentralen Universums.
Das denke ich auch, nur solange wir zeitgebunden sind und begrenzt uns sehen, können wir unsere Multidimensionalität nicht erfahren, also uns auch nicht als SECU erkennen und entsprechend wirken.
Ich begreife, dass wir zuerst unser inneres universelles Wesen erkennen müssen und als nächsten Schritt, eins mit ihm werden müssen, um damit all unsere Wesensteile zu vereinen.
Dann erst sind wie bewusste SECU`s, auch im Leben und Wirken.
Den zweiten Schritt können wir wohl kaum ohne Hilfe und Entwicklung jetzt erreichen, da unser Körper, einschl. DNS nicht dafür ausgelegt ist.
Es gibt laut James jetzt schon einige inkarnierte SECU`s, mit denen er arbeitet. Aber erst in den nächsten Generationen werden mehr vollständig bewusste Menschen geboren werden, die diese Entwicklung für die gesamte Menschheit forcieren werden.

Also,ich persönlich denke, unser Wesen ist mit dem SECU identisch.
Ich glaube aber auch, dass wir im Schlaf, im astralen Bereich nur andere Teilaspekte unseres wahren Wesens erfahren können, nicht die Vollständigkeit selbst, denn der astrale Bereich ist nur etwas höher dimensional, als unsere „reale Welt“.

Liebe Grüße Fee





Lutz Offline



Beiträge: 92

22.01.2007 18:10
#12 RE: Wesen antworten

Genau so sehe ich das auch.

Auf der Bewusstseins-Skala von Hawkins machen wir pro Inkarnation etwa 5 Punkte. Wir können auch mal kurzfristig mehr erreichen, die sind dann aber auch nicht unbedingt stabil, d.h. wir fallen dann ggf. aus diesem höheren Energiefeld wieder heraus.

Das Erkennen des universellen Wesens wird erst ab der 500 wahrscheinlich, vorher haben wir das nur im Kopf und können uns das nicht so richtig vorstellen, dass alles mit allem verbunden ist.

Lutz
__________________________________
Glaubt nicht an irgendwelche Überlieferungen, nur weil sie für lange Zeit in vielen Ländern Gültigkeit besessen haben.
Glaubt nicht an etwas, nur weil es viele dauernd wiederholen.
Akzeptiert nichts, nur weil es ein anderer gesagt hat, weil es auf der Autorität eines Weisen beruht oder weil es in einer heiligen Schrift geschrieben steht.
Glaubt nichts, nur weil es wahrscheinlich ist.
Glaubt nicht an Einbildungen und Visionen, die ihr für gottgegeben haltet.
Glaubt nichts, nur weil die Autorität eines Priesters oder Lehrers dahinter steht.
Glaubt das, was ihr durch lange eigene Prüfung als richtig erkannt habt, was sich mit euerm Wohlergehen und dem anderer vereinbaren lässt.
(Gautamo Buddha)

Uwe Offline

Admin

Beiträge: 159

26.01.2007 14:11
#13 RE: Wesen antworten

Liebe Fee und lieber Lutz!

Interessant Deine Aussage, Fee. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann siehst Du in den SECU’s Wesen, die die Höchste Vollständigkeit erreicht haben. So habe ich das bis jetzt noch nicht gesehen. Identisch mit unserem Wesen, Ja, Höchste Vollständigkeit, Nein. Aber, wenn ich darüber nachdenke, ist das durchaus möglich. Danke für den Hinweis.
Das würde auch bedeuten, dass James schon eine Höchste Vollständigkeit ist. Gibt es dafür Anzeichen?

Ergänzen möchte ich noch, dass die Vereinigung nur durch unsere Wesen erfolgen kann. Das Wesen muss bereit sein, seine Wesensteile (Inkarnationsteile) zu einer Höchsten Vollständigkeit zusammen zu führen. Wie auch immer das vonstatten gehen mag. Es reicht scheinbar nicht aus Daten/Erfahrungen (siehe nächster Absatz) aller Wesensteile zu sammeln, denn das machen ja, wie ich glaube, alle Wesen im Universum, nein, es muss eine ganz spezielle Zusammenführungsart geben, die ein Wesen durchführen muss, um zur Höchsten Vollständigkeit zu gelangen. Und wenn das geschehen ist, dann kann sich das Wesen in einer seiner Wesenteile als Höchste Vollständigkeit ausdrücken. Vielleicht in unsere, natürlich mit der notwendigen DNS „ausgestattet“. Sie ist sicherlich änderbar.

Weiterhin sehe ich unser jeweiliges Wesen auch „zweigeteilt“.
Einmal als Agierender und einmal als Beobachter. Es spielt und sammelt in höheren Sphären Daten/Erfahrungen, wie wir auch, aber gleichzeitig ist unser Wesen Beobachter und Speicher der gesammelten Daten/Erfahrungen der Inkarnationsteile.
Zugegeben, ich fühle mich bei dieser Sache noch ziemlich unsicher, aber irgendetwas in diese Richtung muss es geben, da ich einige Indizien dafür gefunden habe.

Könnt Ihr damit was anfangen?

Lutz, ich glaube, dass wir in einer Zeit leben, wo wir die 5 Punkte locker übertreffen können. Dazu ist es erforderlich sich Gedanken zu machen über Dinge, die man sich nicht so gut vorstellen kann, denn nur durch das Nachdenken werden die Synapsen in unserem Gehirn neu verdrahtet und somit, wie ich glaube, das Bewusstsein erweitert.
Natürlich ist letzten Endes alles nur Glaube und Spekulation, bis zum Zeitpunkt indem man selbst praktische Erfahrungen gemacht hat und evtl. erkennen muss, dass seine Vorstellung falsch war. Entsprechend dem Motto: „ Credendo Vides - Wer glaubt wird sehen.“

Liebe Grüße

Uwe

Fee Offline



Beiträge: 150

27.01.2007 16:06
#14 RE: Wesen antworten

Hallo Uwe,

es ist nicht einfach das alles einzuordnen.

Bezüglich James denke ich z.B. folgendermaßen:

Also, es ist wirklich nur spekulativ, aber so, wie James sich über unsere Grenzen hinaus wahrnehmen kann und vor allem, dass er als Übersetzer der Materialien der Unterstützerzonen arbeiten kann, denke ich schon, dass er sich seiner Höchsten Vollständigkeit bewusst ist.

Dazu folgende Zitate von James aus Fragen u. Antworten 2:

„Ich bin ein Mitglied eines Lehrordens, der vor der Erschaffung des Planeten Erde existiert hat. Ich merke, dass dies wie eine unmögliche Realität erscheinen kann, aber es ist nichtsdestoweniger meine Realität. Dieser Lehrorden ist mit den esoterischen Lehrorden der Erde alliiert. Der Lehrorden, den ich vertrete, ist auf Eurer Welt nicht bekannt, weil er versteckt bleiben soll bis die Entdeckung des Grossen Portals öffentlich gemacht wird.“

„Ich wurde von sehr menschlichen Eltern als Mensch geboren. Wenn Sie meine DNS bei der Geburt überprüften, dann würden Sie einen sehr kleinen Unterschied zu Ihrer eigenen finden. Der Unterschied liegt darin, dass mein Bewusstsein von einem überlebens-basierendem Energiesystem frei war, das die Menschen zu einer sehr nominalen Realisierung ihres inhärenten Zwecks konditioniert. Innerhalb meines Bewusstseins bestand eine Verbindung zwischen meinem Zweck und meiner Abstammung, das den Indoktrinationsprozess übertrifft, dem praktisch alle Menschen unterworfen sind. Es war diese Identifikation meines Zwecks, die mich in einem frühen Alter veranlasste, mich an meinen Zweck, in der Inkarnation als Mensch, zu erinnern.“

„Die sieben galaktischen Unterstützungszonen existieren in der Nähe des zentralsten Punktes der Milchstrasse, und das macht sie für die Menschheit unbetretbar. Dies ist der Hauptgrund, warum ein Übersetzer erforderlich ist. Der andere Grund ist, dass die vibrierende Rate der Unterstützungszonen absichtlich beschleunigt ist, um sicherzustellen, dass nur Entitäten mit einer kompatiblen Vibration eintreten können. Überall in der Galaxis gibt es Mitglieder der humanoiden Spezies, die diese Standorte in ihrem Traumzustand oder in ihren Meditationssitzungen besuchen.“

Ich sehe es aber auch so wie du, dass das Wesen sich immer in Beobachter und Agierenden aufteilt.
(Und kann sich dann möglicherweise der agierende Teil nie der Ganzheit bewusst sein )

Also weiter suchen und Selbsterfahrung sammeln, irgendwann als SECU`s schmunzeln wir über unsere naiven Ansichten.

Liebe Grüße Fee

Lutz Offline



Beiträge: 92

27.01.2007 16:09
#15 RE: Wesen antworten

Hallo Uwe,

ich habe in letzter Zeit wenig von mir hören lassen, bin ich doch sehr mit Lesen beschäftigt und habe mir inzwischen den zweiten Band angeschafft.

Spekulationen und Vermutungen bringen einen letztendlich nicht weiter und es besteht die Möglichkeit, in einer Sackgasse zu landen. Es muss also die Wahrheit her.

Und die lässt sich mit qualifiziert formulierten Fragen herausfinden.
Wobei natürlich die Wahrheit Konsequenzen hat, die Verantwortung nach sich zieht (im Gegensatz zu Spekulationen, bei denen immer alles offen ist).

Nachstehend ein paar interessante Zeilen:

Man fand heraus, dass die Antwort der Muskeln des Körpers auf einen Testreiz von einer essentiellen Qualität des Bewusstseins selbst bestimmt wird. Dieses ist in der Lage, auf die Gegenwart von Wahrheit sofort "stark" zu reagieren und dadurch ein "ja" oder eine positive Antwort zu geben. Die Abwesenheit von Wahrheit wird durch Schwäche, also eine "Nein"-Antwort angezeigt. Dieses wiederholbare Phänomen wurde mit Tausenden von Testpersonen aus allen Lebensbereichen über 20 Jahre hinweg überprüft und von zahlreichen Forscherteams bestätigt.

Die kinesiologische Antwort wird ausschließlich durch die antwort des universellen Bewusstseins bestimmt, das entweder Wahrheit oder Unwahrheit anzeigt. Auf der gewillkürten Skala hat das, was einen stark werden lässt, einen Messwert auf den Ebenen von 200 und darüber. Das, was falsch oder zerstörend ist, gewichtet unter 200. (Auf den Feldern von Null bis 200 entdeckt man die Ebenen von Scham, Schuldbewusstsein, Gewissensbissen, Furcht, Hass, Gier, Stolz, Geiz, Ärger etc.).

Das Buch 1 zu lesen bringt 35 Punkte, und das ist kein Pappenstiel, da geht innerlich die Post ab, mal mehr , mal weniger.
Lutz


__________________________________
Glaubt nicht an irgendwelche Überlieferungen, nur weil sie für lange Zeit in vielen Ländern Gültigkeit besessen haben.
Glaubt nicht an etwas, nur weil es viele dauernd wiederholen.
Akzeptiert nichts, nur weil es ein anderer gesagt hat, weil es auf der Autorität eines Weisen beruht oder weil es in einer heiligen Schrift geschrieben steht.
Glaubt nichts, nur weil es wahrscheinlich ist.
Glaubt nicht an Einbildungen und Visionen, die ihr für gottgegeben haltet.
Glaubt nichts, nur weil die Autorität eines Priesters oder Lehrers dahinter steht.
Glaubt das, was ihr durch lange eigene Prüfung als richtig erkannt habt, was sich mit euerm Wohlergehen und dem anderer vereinbaren lässt.
(Gautamo Buddha)

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Das Grosse Portal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de